Nachricht
Jetzt liest du
Hat Bitcoin nach dem Wochenende die Chance auf einen neuen Rekord? Die makroökonomischen Faktoren scheinen günstig zu sein
0

Hat Bitcoin nach dem Wochenende die Chance auf einen neuen Rekord? Die makroökonomischen Faktoren scheinen günstig zu sein

erstellt Daniel KosteckiJuni 14 2024

In den Schwellenländern herrscht, gelinde gesagt, Chaos, das durch die Entscheidung des französischen Präsidenten, dem die Ergebnisse der Wahlen zum Europäischen Parlament nicht gefielen und das Parlament auflöste, noch verschärft wurde. Infolgedessen fallen die Aktien in Europa rapide, deutsche Anleihen werden teurer und der Zloty ist stärker betroffen als im April.

Der amerikanische Markt beobachtet all dies von der Seitenlinie, ebenso wie der Kryptowährungsmarkt, der eine Reihe theoretisch günstiger Faktoren erhalten hat, um sich einem neuen Rekord zu nähern (oder zumindest sollten diese spezifischen Faktoren ihn nicht daran hindern). .

Eine Erhöhung der Liquidität und ein Rückgang der Renditen könnten BTC helfen

Während in unserem Hinterhof die aktuelle Wechselkursänderung der Situation im April ähnelt, herrscht in den USA und auf dem Kryptomarkt viel Ruhe, denn das sind die Probleme Europas und der Schwellenländer, nicht der USA – zumindest im Moment . Investoren aus Übersee haben in den letzten Tagen tatsächlich sehr gute Nachrichten erhalten.

Zunächst sprechen wir über Inflationsdaten, bei denen sowohl der VPI als auch der PPI unter dem Konsens lagen, was dazu beitrug, dass die Rendite von US-Anleihen auf das Niveau von Anfang April sank. Ein Rückgang der Rentabilität ist in der Regel eine gute Nachricht für riskante Vermögenswerte, einschließlich Kryptowährungen, da er die Vorteile einer sicheren Kapitalspeicherung verringert und den Wert der Sicherheiten für riskante Transaktionen erhöht.

Darüber hinaus haben wir aus Daten des Finanzministeriums erfahren, dass sich die Liquidität im Finanzsektor aufgrund weiterer hoher Ausgaben aus dem TGA-Konto verbessert hat (Allgemeines Konto des Finanzministeriums). Die verbesserten Liquiditätsbedingungen scheinen in den letzten Monaten auch Kryptowährungen begünstigt zu haben BTC.

Lediglich der US-Dollar und seine jüngste Aufwertung aufgrund eines starken Rückgangs der Renditen deutscher Anleihen (Anleger in Europa stürzten sich auf die sichereren Wertpapiere unseres westlichen Nachbarn) mindern ihre Attraktivität für US-Investoren, weshalb dies der Fall ist EUR / USD Wechselkurs kann herunterfallen. Wir können jedoch hoffen, dass der politische Schock in Europa bald nachlässt.

Bitcoin-Preis in der längsten Konsolidierung seit April 2023.

Seitwärtstrend im Markt Bitcoin Es sind jetzt 13 Wochen vergangen. Damit handelt es sich um die längste Periode der Preiskonsolidierung seit April 2023. Allerdings hielt der Seitwärtstrend damals 22 Wochen an. Allerdings scheint die oben erwähnte Chance zu bestehen, dass die Preisspanne zwischen 61000 und 72000 US-Dollar vielleicht früher und vielleicht um oder kurz nach dem Wochenende durchbrochen wird.

Was denken Sie?
Ich mag es
20%
interessant
80%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Daniel Kostecki
Chefanalyst von CMC Markets Polska. Seit 2007 privat am Kapitalmarkt und seit 2010 am Devisenmarkt.