Wettbewerbe und Aktionen
Jetzt liest du
Händler des Monats schloss im Februar 1600 über 2024 Positionen [Forex-Wettbewerb]
0

Händler des Monats schloss im Februar 1600 über 2024 Positionen [Forex-Wettbewerb]

erstellt Paweł Mosionek20 Mai 2024

Forex - Händler des Monats Wettbewerb - Februar 2024

Ist es möglich, im kürzesten Monat des Jahres über 1600 Aufgaben zu erledigen? Wie sich herausstellt, absolut. Darüber hinaus verdiente Mohammad mit dieser hohen Aktivität über 75 US-Dollar, angefangen bei nur 1700 US-Dollar. Es klingt völlig abstrakt, aber es ist wirklich passiert. Erschwerend kommt hinzu, dass die meisten Transaktionen nicht festgelegt wurden Stop Loss, und die meisten Positionen wurden auf Gold geschlossen. Mohammad erhielt verdientermaßen den Titel „Händler des Monats“ und einen Bonus in Form eines Bonus von 1000 US-Dollar im Wettbewerb Tickmill.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!


Check it out: Händler des Monats verdiente 75. USD im Januar 2024 [Forex-Wettbewerb]


Über 1600 Artikel pro Monat

Mohammad war nicht untätig. Im kürzesten Monat des Jahres schloss er über 1600 Transaktionen ab. Wenn man bedenkt, dass der Februar nur 21 Handelstage hatte, entspricht dies einem Durchschnitt von fast 80 Positionen pro Sitzung. Entschuldigung, aber wir werden nicht einmal versuchen, diese Spiele zu analysieren, und bei einer so großen Stichprobe wird uns eine Zufallsanalyse wahrscheinlich nicht erlauben, korrekte Schlussfolgerungen zu ziehen. Man kann jedoch zweifelsohne davon ausgehen, dass Mohammad die Maschine benutzte, da der Handel praktisch XNUMX Stunden am Tag stattfand.

Auch das Finanzergebnis ist unglaublich beeindruckend. Ein Händler aus Kuwait startete den Monat mit einer Einzahlung von 1700 USD und schloss ihn schließlich mit einem Saldo von knapp über 36 USD ab. US DOLLAR. Wo sind die restlichen Mittel? Mohammad hat sich eine der besten und effektivsten Methoden des Risikomanagements zu eigen gemacht – er zahlte die erwirtschafteten Gewinne regelmäßig aus, um das Risiko, vor dem Nichts zu stehen, zu minimieren. Bei einem aggressiven Handel, insbesondere unter Einsatz von Maschinen, bei dem der Handel 0.01 Stunden am Tag stattfindet und wir häufig Schwierigkeiten haben, den Betrieb effektiv zu überwachen, ist die sukzessive Auszahlung von Gewinnen die beste Lösung. Und das Risiko war ziemlich hoch. Für die meisten Positionen war kein SL festgelegt und es waren oft mehrere oder sogar ein Dutzend Positionen gleichzeitig im Spiel. Das Transaktionsvolumen selbst variierte stark. Manchmal waren es 5 Lots und manchmal 10-XNUMX Lots (einschließlich Gold). Der Handel fand auf vielen Instrumenten statt. Von Rohstoffen über Aktienindizes, Bitcoin und Öl bis hin zu Währungspaaren (hauptsächlich einige mit dem Pfund). Gold war das führende Instrument, und es gab auch viele Transaktionen an der Nasdaq (USTEC) oder BTCUSD.

Es dominierten kurze Transaktionen, von wenigen bis zu mehreren Dutzend Minuten. Es sind aber auch längere zu sehen, die wohl aus der Notwendigkeit resultierten, Verluste auszuhalten, um die „Pyramide“ endlich positiv zu beenden. Bereits Anfang Februar wurden erste Fehler sichtbar. Mohammad leistete regelmäßig schnelle Anzahlungen in Höhe von 3 bis 10 PLN. USD, um das Konto zu schonen und verlustbringende Positionen aufrechterhalten zu können. Und das zeigt tatsächlich das wahre Ausmaß des eingegangenen Risikos. Natürlich haben wir es geschafft, unbeschadet aus diesen Situationen herauszukommen, und dann wurde das überschüssige Geld ausgezahlt, aber es gab ein paar Fälle, in denen das fast der Fall war. Interessanterweise wiederholte sich das Muster der Kontorettung durch zusätzliche Zahlungen regelmäßig und Mohammed versuchte, während des gesamten Zeitraums nicht zu viel Bargeld auf dem Konto zu behalten. Manche mögen es für riskant, unpraktisch oder sogar verrückt halten, aber es lässt sich nicht leugnen – in diesem Fall hatte der Wahnsinn Methode, die letztendlich einen stattlichen Gewinn brachte.

Händler des Monats Februar 2024

Mohammads Kapitalkurve im Februar 2024.

Transaktionsverlauf in Zahlen:

  • Gewinn: 74 540.18 $

Transaktionsverlauf des Händlers (PDF)

Interview mit einem Händler

Wie lange waren Sie im Handel tätig?

Ich bin seit dem 2020-Jahr im Handel.

Wie begann Ihr Abenteuer mit dem Forex-Handel?

Ich wurde von einem Freund empfohlen.

Was ist dein Trading-Stil?

Mein Handelsstil umfasst kurz- und mittelfristige spekulative Geschäfte.

Haben Sie Risikomanagementrichtlinien?

Ja, ich praktiziere Risikomanagement.

Mit welchen guten Angewohnheiten sollten Investoren betrogen werden?

Gute Gewohnheiten sind die Einhaltung von Stop-Loss-Orders und die Aufrechterhaltung ausgeglichener Lots.

Beschreibe deine beste / meist erinnerten Transaktion (Wie viel hast du verdient? Welche Strategie hast du benutzt? Auf welchem ​​Paar?)

Mein profitabelster Trade war 3600 $ bei einem Goldkauf im Januar 2024.

Welchen Rat würden Sie angehenden Anlegern geben?

Ich würde neuen Händlern raten, sich in Kursen und Videos mit der technischen Analyse vertraut zu machen und die Fundamentalanalyse in Betracht zu ziehen, während sie gleichzeitig über Marktnachrichten auf dem Laufenden bleiben.

In Anbetracht der aktuellen Marktsituation, worauf sollten Daten / Investoren achten?

Anleger sollten monatliche Wirtschaftsnachrichten wie Zinsankündigungen, Einzelhandelsumsätze, Inflationsberichte, Stellenberichte und mehr im Auge behalten.

Was ist das Wichtigste, was Sie von einem Broker erwarten?

Spreads, Swaps und Provisionen sowie der Ruf des Brokers, seine Problemlösungsfähigkeiten und die Geschwindigkeit der Geldtransfers auf und von meinem Konto. Die wichtigsten Dinge, auf die ich bei einem Broker achte, sind Spreads, die Geschwindigkeit der Auftragsausführung, Auszahlungen und Einzahlungen sowie die Reaktionsfähigkeit auf alle Anfragen – all diese Dinge habe ich bei Tickmill gefunden.


Forex-Wettbewerb "Händler des Monats"

Der Gewinner des Wettbewerbs wird von ausgewählt Tickmill Jury. Der Gewinn wird nicht nur von der Rendite bestimmt, sondern es kommt auch auf die Gesamtsumme an. Faktoren wie Gewinn, Positionsmanagement, Risiko und Handelsfähigkeiten werden berücksichtigt. Es gibt noch eine weitere notwendige Bedingung: Befragung des Brokers und Zustimmung zur Veröffentlichung des Kontoverlaufs. Erst dann geht der Preis von 1 USD auf das Anlagekonto des Händlers.

Eingeführt Regeln zielen darauf ab, nicht nur zu zeigen, dass es unmöglich ist, Geld in dem Forex-Markt zu machen, sondern auch bewusst zu erziehen und den Austausch von Erfahrungen mit anderen traderami zu fördern.

Aufmerksamkeit! Der Wettbewerb ist nur für Händler, die mit Tickmill Ltd. Seychellen handeln.

Was denken Sie?
Ich mag es
20%
interessant
60%
Heh ...
20%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Paweł Mosionek
Ein aktiver Händler auf dem Forex-Markt seit 2006. Herausgeber des Forex Nawigator-Portals und Chefredakteur und Mitgestalter der ForexClub.pl-Website. Referent bei der Konferenz "Focus on Forex" an der Warsaw School of Economics, "NetVision" an der Technischen Universität Danzig und "Financial Intelligence" an der Universität Danzig. Zweimaliger Gewinner des von DM XTB organisierten "Junior Trader" - Investitionsspiels für Studenten. Süchtig nach Reisen, Motorrädern und Fallschirmspringen.

Hinterlasse eine Antwort