EVENTS
Jetzt liest du
Der Wirtschaft geht die Puste aus. Was wird die Woche bringen?
0

Der Wirtschaft geht die Puste aus. Was wird die Woche bringen?

erstellt Forex ClubJuli 8 2024

Juni NFP-Bericht bestätigte, dass sich die Situation auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt leicht, aber stetig verschlechtert. Die Märkte reagierten zunächst mit einem dynamischen Verkauf des US-Dollars und Zuwächsen am Aktienmarkt. Der Bericht der letzten Woche ist ein weiteres Signal dafür, dass der US-Wirtschaft die Puste ausgeht. Was bedeutet das für den Bullenmarkt an der Wall Street und im Rest der Welt?

Die amerikanische Wirtschaft verlangsamt sich

Der Beschäftigungsanstieg im Juni ging unerwartet mit einem Anstieg der Arbeitslosenquote einher. Der Marktkonsens ergab einen Wert von 4,0 %, während die Juni-Daten einen Anstieg auf 4,1 % zeigten. Bisher glaubte Jerome Powell, dass die Arbeitslosigkeit mit 4 % immer noch relativ niedrig sei, doch ein Anstieg über dieses Niveau und seine mögliche Fortsetzung in den kommenden Monaten könnte die Rhetorik ändern. Fed.

Allerdings ist zu bedenken, dass die Daten vom Arbeitsmarkt hinter dem Konjunkturzyklus zurückbleiben. Veränderungen im Beschäftigungsniveau sind das Ergebnis bereits getroffener Entscheidungen. Die aktuelle Situation ist zwar nicht alarmierend, erinnert aber ein wenig an die frühen 2006er Jahre bzw. den Zeitraum 2007–8,65, als die Arbeitslosenquote ebenfalls langsam, aber stetig anstieg. Auch Anleger aus Europa erhielten schwächere Daten – die Auftragseingänge aus Fabriken deuteten auf einen Rückgang um 43,5 Punkte im Jahresvergleich hin, und der PMI-Bericht für die Industrie zeigte einen Rückgang des Hauptindex auf 3,9 Punkte. Am schlimmsten ist die Lage in Deutschland. Der schlechte Bericht der örtlichen Fabriken wurde durch eine schlechter als erwartete Industrieproduktion bestätigt, die im Jahresvergleich auf XNUMX % zurückging.

Sind angesichts der sich weltweit verschlechternden Wirtschaftslage weitere Anstiege der Aktienindizes gerechtfertigt? Wie geht es weiter mit dem US-Dollar oder Euro? Wir laden Sie zu einem Webinar mit dem Chefökonomen ein XTB Dr. Przemysław Kwiecień.

Im heutigen Webinar:

  • Was sagen uns die neuesten Makrodaten?
  • Der Markt will keine Probleme sehen?
  • Worauf ist diese Woche zu achten?

ONLINE ANSEHEN

Darüber hinaus werden aufgrund der sehr dynamischen Situation in der Welt zusätzliche zur Verfügung gestellt raHäfen Video Marktanalyse zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Weltwirtschaft Edelmetalle.

Über den Gastgeber

Industrielle von BlumenDr. Przemysław Kwiecień - Chefökonom X-Trade Brokers. Doktor der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Warschau, Absolvent der Universität Warschau und der London Metropolitan University (MSc). Inhaber des renommierten CFA-Zertifikats. Er arbeitet seit 2007 für XTB. Zuvor sammelte er Erfahrung als Berater des Finanzministers Mirosław Gronicki und als Ökonom bei der Bank Millennium. Bei XTB leitet er die Analyseabteilung.


CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten ein hohes Risiko eines schnellen Liquiditätsverlusts aufgrund von Leverage. 77% der Privatanlegerkonten verzeichnen Währungsverluste infolge des Handels mit CFDs bei diesem CFD-Anbieter. Überlegen Sie, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.

Was denken Sie?
Ich mag es
50%
interessant
50%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Forex Club
Der Forex Club ist eines der größten und ältesten polnischen Investmentportale - Forex und Handelsinstrumente. Es ist ein ursprüngliches Projekt, das 2008 gestartet wurde und eine erkennbare Marke ist, die sich auf den Devisenmarkt konzentriert.

Hinterlasse eine Antwort