Tokeny
Jetzt liest du
EOS - eine Kryptowährung, die für über 4 Milliarden US-Dollar erstellt wurde
0

EOS - eine Kryptowährung, die für über 4 Milliarden US-Dollar erstellt wurde

erstellt Michał SielskiDezember 26 2019

Eigene Verfassung, gewählte Behörden und Einfrieren von Geldern, die durch Diebstahl entstehen können. Welches Land macht das? Es ist nicht der Staat, sondern die Regeln der Community rund um das Netzwerk und die EOS-Kryptowährung, die den Rekord gebrochen haben und für ihre Entwicklung über 4,2 Mrd. USD erworben haben.

EOS ist nicht nur eine Kryptowährung, sondern auch eine Plattform, auf der EOS basiert Blockchain-Technologie mit dem gleichen Namen. Sie können darauf Anwendungen erstellen, und es ist langfristig geplant, die Transaktionsgebühren vollständig zu eliminieren. Bisher war keine Top-Kryptowährung erfolgreich. Obwohl sie in vielen Fällen vernachlässigbar sind, hat noch keiner der Hauptakteure auf diesem Markt Null erreicht. Darüber hinaus gibt dies praktisch niemand - außer EOS - bekannt. Woher kommt also der Glaube, dass es diesmal erfolgreich sein wird?

Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie sich die Details der seit 2017 entwickelten Technologie sowie die dahinter stehenden Personen ansehen. Wir haben globale Giganten unter den führenden Entwicklern. Dazu gehören Google, Apple, Microsoft und Mozilla. Zumindest für einige von ihnen ist es ein Testfeld, bevor ihre eigene Kryptowährung eingeführt wird.


Achten Sie darauf, zu lesen: Die Waage ebnet den Weg für Kryptowährungen


Wie EOS entstanden ist

Ein kleineres Unternehmen - Block.One - ist jedoch für die Anfänge der Plattform und die gleichnamige Kryptowährung verantwortlich. Von Anfang an wurde davon ausgegangen, dass maximal 1 Milliarde Token im Umlauf sein würden. Alle ihre Eigentümer müssen sich jedoch an die gemeinsam entwickelte Verfassung halten.

Am 26.06.2017. Juni 0,99 begann die Spendenaktion und USD 11 wurden für einen Token ausgezahlt. Die Sammlung dauerte fast ein Jahr und man könnte Bedenken hinsichtlich des Interesses an dem Projekt haben, wenn nicht für 4,2 Monate ein riesiger Betrag von XNUMX Mrd. USD gesammelt worden wäre. Dank dessen ist es uns gelungen, zu unserer eigenen Blockchain zu wechseln (früher arbeitete EOS an Blockchain Ethereum). Dies bedeutete wiederum, dass Token-Inhaber ihre Gelder registrieren mussten. Alternativ konnten sie sie nicht an die größten Kryptowährungsbörsen übertragen, was den Registrierungsprozess zumindest teilweise automatisierte. Das Problem ist, dass alle nicht registrierten Token von Ethereum unveräußerlich geworden. Wer es bis zum 14.06.2018 nicht geschafft hat, sie zu registrieren, hat nichts übrig. Natürlich gab es keinen Mangel an solchen Leuten, da die Informationskampagne nicht alle erreichte, was zu einem Vertrauensverlust in die Kryptowährung führte.

Technische Details der Kryptowährung

Heute arbeitet EOS nach einem ähnlichen Prinzip wie die meisten Kryptowährungen. Die Open-Source-Blockchain wird durch Blockhersteller erweitert, die weitere Token hinzufügen. 10 Prozent von 1 Milliarde Token ist für Preise nur für sie bestimmt. Die Blockhersteller werden von der EOS-Community ausgewählt und stimmen proportional zur Anzahl ihrer EOS-Einheiten ab. Derzeit gibt es 21 Blockproduzenten, sodass wir bis heute nicht von einer vollständigen Dezentralisierung des EOS-Netzwerks sprechen können. Zumal die vom EOS Core Arbitration Forum (ECAF) beigelegten Streitigkeiten deutlich zeigen, dass alle Unregelmäßigkeiten nicht von unten nach oben, sondern von einer demokratisch gewählten und nach streng umschriebenen Regeln operierenden „Regierung“ behandelt werden. Es hat auch seine Vorteile, wie das Einfrieren von Geldern oder Adressen, die möglicherweise von einem Hackerangriff stammen.

EOS-Zitate

Der Höchstpreis für den beschriebenen Token lag am 29.04.2018. April 22,89. Damals mussten Sie für jeden Token 23 USD bezahlen, was fast 23.12.2019-mal mehr ist als während der Ausgabe. Zum 2,56 hat EOS einen Preis von 2,42 USD bei einer Marktkapitalisierung von 945,5 Mrd. USD. Die meisten Einheiten sind bereits verfügbar, da Sie bereits XNUMX Millionen Token handeln können. Aufgrund seiner Beliebtheit ist EOS an den meisten Kryptowährungsbörsen der Welt gelistet.

Was denken Sie?
Ich mag es
50%
interessant
50%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Michał Sielski
Professioneller Journalist seit über 20 Jahren. Er arbeitete unter anderem in Gazeta Wyborcza, kürzlich mit dem größten regionalen Portal verbunden - Trojmiasto.pl. Er ist seit 18 Jahren auf dem Finanzmarkt tätig und startete an der Warschauer Börse, als die Aktien von PKN Orlen und TP SA gerade auf den Markt kamen. Zuletzt lag sein Investitionsschwerpunkt ausschließlich auf dem Forex-Markt. Privat ist er Fallschirmspringer, Liebhaber der polnischen Berge und polnischer Karate-Meister.

Hinterlasse eine Antwort