Nachricht
Jetzt liest du
Binance möchte eine Hebelwirkung von bis zu 1: 100 einführen
0

Binance möchte eine Hebelwirkung von bis zu 1: 100 einführen

erstellt Michał SielskiJuli 2 2019

Es wird erwartet, dass sogar 100: 1 an einem der größten Kryptowährungsbörsen der Welt eingesetzt wird - Binance. Allerdings wird nicht jeder von einer so großen Hebelwirkung profitieren können. Anfänger können sich ein viel geringeres Risiko leisten. Börsenvertreter planen auch noch größere Investitionen in die Gewährleistung der Sicherheit ihrer Kunden.


Achten Sie darauf, zu lesen: Eine Überprüfung des Binance-Kryptowährungsaustauschs


Die Nutzung von Transaktionen an Kryptowährungsbörsen ist nicht die Zukunft und die Gegenwart. Andere Plattformen wie der Forex-Markt eröffnen die Möglichkeit, dass der Handel mit Tokens liquider und vergleichsweise profitabel wäre. Insbesondere, dass bei vielen Kryptowährungen spektakuläre Zu- oder Abnahmen an einem Tag immer seltener vorkommen, sodass Sie viel weniger verdienen können als noch vor einigen Jahren, als mehrere Dutzend Prozent der Bewegungen an einem Tag praktisch täglich waren. Und der geringere Umsatz ist auch der geringere Gewinn der Börsen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich deren Manager immer häufiger an Intermediäre wenden, die für Liquidität sorgen und die größtmögliche Hebelwirkung bei Transaktionen ermöglichen, sodass Sie große Gewinne erzielen können.

Binance - Market Making wird extern sein

Gleiches gilt für Binance, eine der größten Kryptowährungen der Welt. Zunächst wird eine Zusammenarbeit mit mehreren Liquiditätsanbietern aufgebaut. Dies bestätigte Binance Gin Chao, der auf der FinTech-Konferenz in der israelischen Hauptstadt Tel Aviv auftrat.

„Alles deutet darauf hin, dass wir nicht versuchen werden, den Markt selbst zu simulieren, das Market Making wird von erfahrenen und größten Liquiditätsanbietern durchgeführt, an die wir Aufträge senden. Wir prüfen dieses Betriebsmodell bereits in der Testphase und es ist sehr vielversprechend.“ Gin Chao sagte in Tel Aviv.

Der größte Hebel für erfahrene Trader

Wir haben auch einige Informationen über die geplante Größe des Hebels erhalten, aber ich muss zugeben, dass der Gesprächspartner sehr darauf bedacht war, nicht alle Details preiszugeben, und auch wenn er darüber geschummelt hat, hat er festgelegt, dass sie sich in der Versöhnungsphase befinden. Es ist offensichtlich, dass die Entscheidung noch nicht vollständig gebilligt wurde, aber die Richtung der Änderungen ist klar und basierend auf diesen Aussagen können wir ableiten, welche Änderungen auf uns warten.

Der Hebel wird mit Sicherheit erscheinen und seine Höhe hängt von der Erfahrung der Händler und ihrem Umsatz ab. Anfänger werden es jedoch nach den Worten des Binance-Vertreters verwenden können. Das wahrscheinliche Niveau für sie wird 5:1 sein. Erfahrene Trader hingegen haben möglicherweise Zugang zu einem Handelshebel von bis zu 100: 1. Die größte Hebelwirkung wird nicht nur den Inhabern der "ältesten" Konten zur Verfügung stehen, sondern auch denjenigen, die den größten Umsatz mit Kryptowährungen machen. Ein spezieller Algorithmus, der sich ebenfalls in der Testphase befindet, übernimmt die Berechnung der Kapazität. Vorerst sind dies jedoch vorläufige Schätzungen des Leverage, und wir müssen auf ihre offizielle Bestätigung warten. Wie viel? Die Details werden wir sicherlich in den kommenden Monaten erfahren.

Binance: Sicherheit an erster Stelle

Binance möchte sich in erster Linie auf die Sicherheit von Transaktionen und das Geld seiner Kunden konzentrieren. Nach einem weithin kommentierten Angriff auf den Binance-Aktienmarkt endete dieser ein spektakulärer Diebstahl von Geldern in Höhe von 42 Mio. PLN Das Unternehmen möchte den Schutz vor Hackern und die Auswirkungen ihrer Handlungen noch stärker in den Vordergrund stellen. Sie bringen nicht nur finanzielle Verluste mit sich, sondern auch unkalkulierbare Imageverluste, die potenzielle Neukunden - aus Angst, Geld zu verlieren - nicht dazu entschließen, in Kryptowährungen zu investieren.

Gin Chao betonte zunächst, dass die Kunden der Börse beim letzten Angriff nichts verloren hätten und alle Verluste von der Gesellschaft gedeckt würden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Problem vorbei ist, da die Hacker immer noch neue Wege finden, um nicht ihnen gehörende Token zu stehlen oder ihnen einen schnellen Verkauf zu ermöglichen. Aus diesem Grund möchte Binance den dezentralen Binance DEX-Kryptowährungsaustausch entwickeln, der die Zukunft des Kryptowährungsaustauschs sein soll, indem er eine Einzahlungssicherheit von nahezu 100-Prozent bietet.

Was denken Sie?
Ich mag es
75%
interessant
25%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Michał Sielski
Professioneller Journalist seit über 20 Jahren. Er arbeitete unter anderem in Gazeta Wyborcza, kürzlich mit dem größten regionalen Portal verbunden - Trojmiasto.pl. Er ist seit 18 Jahren auf dem Finanzmarkt tätig und startete an der Warschauer Börse, als die Aktien von PKN Orlen und TP SA gerade auf den Markt kamen. Zuletzt lag sein Investitionsschwerpunkt ausschließlich auf dem Forex-Markt. Privat ist er Fallschirmspringer, Liebhaber der polnischen Berge und polnischer Karate-Meister.

Hinterlasse eine Antwort