Austausch
Jetzt liest du
Neu: Sie können eine Einzahlung bei BitBay per Karte vornehmen
0

Neu: Sie können eine Einzahlung bei BitBay per Karte vornehmen

erstellt Michał SielskiAugust 5 2020

Auf Polnisch Bitbay-Kryptowährungsaustausch Einzahlungen können jetzt mit einer Debit- oder Kreditkarte erfolgen. Diese Operation ist sowohl in polnischen Zloty als auch in Euro möglich. Einzahlungen können von Mastercard-Karteninhabern vorgenommen werden.

Einzahlungen sind an jedem Wochentag rund um die Uhr möglich. Das Geld wird fast sofort gutgeschrieben, aber in einigen Fällen müssen Sie etwa 10 Minuten warten, bis es auf Ihrem Konto angezeigt wird. Dies ist jedoch immer noch viel schneller als das Buchen einer Überweisung.

Für jede Einzahlung wird eine Provision erhoben 2,99% des eingezahlten Betrags, aber es kann nicht weniger als 10 PLN oder 2,50 EUR sein. Jede Transaktion wird auf mehreren Ebenen durch das sichere 3D-Secure-System gesichert, das jedem E-Banking-Kunden bekannt ist.

Einzahlungen auf BitBay mit Debit- und Kreditkarte können nur von Kunden vorgenommen werden, die bereits die vollständige Kontoüberprüfung am abgeschlossen haben BitBay-Austausch und aktivierter 2FA-Schutz - Google Authenticator.

So tätigen Sie mit einer Karte eine Einzahlung bei Bitbay

Eine Einzahlung per Karte ist einfach und intuitiv. Sie müssen sich nur bei Ihrem Benutzerkonto anmelden und dann die Registerkarte auswählen "Geldbörsen". Darin wählen wir die Währung: PLN oder EUR - abhängig von der Währung, in der wir die Einzahlung vornehmen möchten. Hier hängt vieles davon ab, auf welcher Karte die Karte, die wir für die Zahlung verwenden möchten, abgerechnet wird. Wenn die Abrechnung in PLN erfolgt und wir den Euro wählen (oder umgekehrt), berechnet die Bank automatisch eine Provision für die Umrechnung. Daher ist es besser, einfach die einfachste Lösung ohne unnötige Komplikationen zu wählen.

So fügen Sie Ihrem BitBay-Konto eine Karte hinzu

Kryptowährungsmarkt BitBay beschreibt in wenigen einfachen Schritten, wie Sie Ihrem Konto eine Zahlungskarte hinzufügen:

  1. Wählen Sie "Einzahlung" und die Option "Zahlungskarte".
  2. Klicken Sie auf "Karte hinzufügen".
  3. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für BitBay-Karten. Nach der Annahme werden Sie auf die Website des Kartenbetreibers weitergeleitet.
  4. Vervollständigen Sie die Kartendetails (Benutzername und Nachname, Kartennummer, Ablaufdatum, CVV-Code).
  5. Bestätigen Sie das Hinzufügen der Karte mit dem 3D-Secure-Code.
  6. Bei der Kartenüberprüfung wird eine nicht erstattungsfähige Gebühr von höchstens 1 EUR erhoben.
  7. Der Betreiber fordert Sie auf, sich bei der Bank anzumelden und den Betrag der Überprüfungstransaktion zu bestätigen.
  8. Nach Überprüfung und Hinzufügen des Kontos erhält der Benutzer eine Bestätigung per E-Mail.
  9. Sie können jetzt Ihre erste Einzahlung machen! Wählen Sie eine Karte und einen Einzahlungsbetrag aus.

Einschränkungen für Einzahlungskarten mit BitBay

Einzahlungen an die Kryptowährungsbörse BitBay durch Kredit- und Debitkarten haben jedoch einige Einschränkungen. Auf diese Weise können Sie nicht mehr als den Gegenwert von 10 einzahlen. Euro pro Monat. Wenn wir in den folgenden Tagen beschließen, neue Beträge einzuzahlen, wird über dem Zahlungsfeld das alle 24 Stunden aktualisierte Limit angezeigt, das für mögliche Zahlungen im Laufe des Monats verbleiben kann.

Dem Konto können bis zu drei Karten zugewiesen werden, in keinem Fall jedoch die immer beliebter werdenden Prepaid-Bankkarten. Auf diese Weise wehrt sich das in Katowice ansässige Unternehmen BitBay gegen den möglichen Vorwurf, Geldwäsche zu ermöglichen, die an die Kryptowährungsbörse übertragen und dann mit Prepaid-Karten abgehoben werden könnte.

Ohne Zweifel ist die Möglichkeit, Einzahlungen mit einer Debit- und Kreditkarte an den BitBay-Kryptowährungsumtausch zu tätigen, eine weitere - wenn nicht die größte - Erleichterung, insbesondere für Anfänger, die ihr Abenteuer mit der Investition in Kryptowährungen beginnen möchten.

Was denken Sie?
Ich mag es
14%
interessant
86%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Michał Sielski
Professioneller Journalist seit über 20 Jahren. Er arbeitete unter anderem in Gazeta Wyborcza, kürzlich mit dem größten regionalen Portal verbunden - Trojmiasto.pl. Er ist seit 18 Jahren auf dem Finanzmarkt tätig und startete an der Warschauer Börse, als die Aktien von PKN Orlen und TP SA gerade auf den Markt kamen. Zuletzt lag sein Investitionsschwerpunkt ausschließlich auf dem Forex-Markt. Privat ist er Fallschirmspringer, Liebhaber der polnischen Berge und polnischer Karate-Meister.

Hinterlasse eine Antwort