fortgeschritten
Jetzt liest du
Radstrategie, d. h. Kreise mit Optionen drehen
0

Radstrategie, d. h. Kreise mit Optionen drehen

erstellt Forex ClubFebruar 2 2024

Optionen sind ein großartiges derivatives Instrument, mit dem Sie interessante Anlagestrategien entwickeln können. Mit spezialisierten Strategien können Sie in verschiedenen Marktsituationen Gewinne erzielen. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf das sogenannte Radstrategie (d. h. Wheel), eine Strategie, die eine interessante Methode zum Geldverdienen durch die Ausgabe von Optionen darstellt. Wir laden Sie zum Lesen ein!


LESEN SIE NOTWENDIG: Was sind Optionen - eine Einführung


Zeitbonus – ein zentrales Thema

Die Optionsprämie setzt sich aus dem inneren Wert und der sogenannten Zeitprämie zusammen. Der innere Wert gibt an, wie viel ein Anleger für die Option erhalten würde, wenn diese heute ablaufen würde. Beispielsweise hat eine Call-Option auf Nestle-Aktien einen Ausübungspreis von CHF 95, während der aktuelle Aktienpreis am Markt bei CHF 99 liegt. Das bedeutet, dass der innere Wert der Option CHF 4 (99 – 95) beträgt. Geht man jedoch davon aus, dass die Call-Option einen Ausübungspreis von 100 CHF hat, beträgt ihr interner Wert 0. Beträgt die Prämie einer solchen Option am Markt 1,2 CHF, handelt es sich um die sogenannte Zeitprämie. Der Einfachheit halber stelle ich die Überlegung tabellarisch dar:

Ausführungspreis Optionsprämie Wert. innen Wert. Zeit
95 4,5 CHF 4 CHF 0,5 CHF
100 1,2 CHF 0 CHF 1,2 CHF

Quelle: eigene Studie

W Radstrategie Das Wichtigste ist der Wert des Zeitbonus. Vereinfacht ausgedrückt ist es der Wert der „Chance“, dass die Option nicht als wertlos verfällt. Man kann es mit einem Lottokauf vergleichen. Wenn sich eine Option dem Ablauf nähert, verringert sich ihr Zeitwert. Je näher der Ablauf der Option rückt, desto schneller sinkt der Wert dieses Parameters. In der Regel wird davon ausgegangen, dass der stärkste Rückgang der Zeitprämie in den letzten 30 Tagen bis zum Ablauf der Option erfolgt. Aus diesem Grund werden für die Wheel-Strategie OTM- oder ATM-Optionen verwendet, die kurz vor dem Verfall stehen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, schnell vom Zeitwertverlust zu profitieren.



Was ist es?Radstrategie?

Dies ist eine Anlagemethode, die bei Optionshändlern beliebt ist. Dabei werden je nach Marktbedingungen und Portfoliostruktur Put- oder Call-Optionen ausgegeben. Dank dieser Strategie ist es möglich, mit relativ geringem Investitionsrisiko zusätzlichen Gewinn zu erwirtschaften. Natürlich hängt die Höhe des Risikos selbst von der Methode zur Auswahl des zugrunde liegenden Instruments ab, auf dem der Händler tätig sein wird „Sich drehende Kreise“.

Radstrategie für Optionen

Quelle: eigene Studie

Dies ist keine perfekte Strategie. Es hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Es ist auch nicht unter allen Marktbedingungen eine Möglichkeit, Geld zu verdienen. Die „Wheel“-Strategie besteht aus vier Phasen:

  • Auswahl eines Handelsinstruments,
  • Verkauf von Put-Optionen,
  • Besitz einer Sicherheit,
  • Verkauf von Call-Optionen.

Schauen wir uns nun jeden von ihnen der Reihe nach an.

Auswahl eines Handelsinstruments

Gleich zu Beginn sollten Sie interessante Vermögenswerte auswählen, die für die genannte Strategie verwendet werden können. Am besten ist es, wenn die ausgewählten Unternehmen über sehr gute Fundamentaldaten verfügen. Es lohnt sich, nach Unternehmen zu suchen, deren Gewinne und Umsätze wachsen FCF pro Aktie. Dies ist wichtig, da ein stabiles Unternehmen weniger wahrscheinlich in Konkurs geht. Ein weiterer Vorteil eines stabilen Unternehmens besteht darin, dass es langfristig moderat wachsen wird. Dadurch kann die generierte Prämie aus ausgegebenen Put- und Call-Optionen größer sein als die Wertsteigerung der Aktien selbst. Damit dies möglich ist, ist natürlich ein entsprechendes Risikomanagement notwendig. Ein weiterer interessanter Vermögenswert für die Wheel-Strategie sind Indizes oder liquide Mittel ETF. Aufgrund der Liquidität von ETFs besteht die Möglichkeit, dass die Spanne zwischen Kauf- und Verkaufspreis von Optionen auf einem angemessenen Niveau liegt.

Ausgabe der PUT-Option

Nachdem Sie die Unternehmen, ETFs oder Indizes ausgewählt haben, in die Sie investieren möchten, müssen Sie einen guten Kaufpreis ermitteln. Am besten ist es, wenn es sich um ein Preisniveau handelt, mit dem Sie sich wohl fühlen. Der nächste Schritt ist die Ausgabe einer Put-Option. Am besten ist es, wenn die angebotene Option OTM ist, also aus dem Geld. Dies ist aus zwei Gründen vorteilhaft. Der erste besteht darin, dass ein niedrigerer Preis der geschriebenen Option es Ihnen ermöglicht, ein bestimmtes Basisinstrument zu einem günstigen Preis zu kaufen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Option höchstwahrscheinlich wertlos verfällt, was bedeutet, dass man Bargeld erhält, nur weil man bereit ist, einen bestimmten ETF oder eine bestimmte Aktie zu kaufen. Der Nachteil beim Schreiben einer OTM-Option ist relativ niedrige Prämie. Dies ist jedoch verständlich, da das Risiko der Ausübung einer Out-of-the-money-Option geringer ist als die Ausübung einer Put-Option mit einem Ausübungspreis, der dem aktuellen Marktpreis des Basiswerts entspricht. Wenn Sie den Nettobonus, den Sie erhalten, maximieren möchten, ist es daher eine Überlegung wert, eine ATM-Option zu schreiben.

Es lohnt sich, daran zu denken Wenn die Put-Option wertlos verfällt, geben wir eine neue aus. Die beste Situation zum Verkaufen von Optionen ist eine Zeit hoher Volatilität. Dies liegt daran, dass der erhaltene Bonus dann hoch ist. Bei dieser Strategie ist es sehr wichtig, dass der Verkauf von Optionen auf dem sogenannten CSP basiert, d.h Bargeldgesicherte Puts. Das bedeutet, dass Sie über ausreichend Bargeld auf Ihrem Konto (oder über sehr liquide Mittel, z. B. sehr liquide Anleihen-ETFs) verfügen müssen, um etwaige Verpflichtungen zum Kauf von Aktien oder ETFs abzudecken. Natürlich müssen Sie kein reguläres Bargeld besitzen. Sie können beispielsweise Geldmarktinstrumente nutzen. Sie erwirtschaften einen kleinen Gewinn, der Ihre durchschnittliche jährliche Rendite Ihrer Investition erhöht.

Wird die aufgeführte Option nicht ausgeübt, erhalten Sie die Optionsprämie. Das bedeutet, einen kleinen Gewinn zu erwirtschaften. Sobald die Option verfällt, muss eine neue Option ausgegeben werden. Die Strategie sollte wiederholt werden, bis die Option ausgeübt wird. Wenn Sie einen bestimmten Vermögenswert zu einem bestimmten Preis kaufen müssen, können Sie mit dem nächsten Punkt fortfahren. Bei diesem Aktionsschritt handelt es sich lediglich um eine Inszenierung Nackter Put, jedoch durch vorhandene liquide Mittel abgesichert. Daher ist es eine sicherere Strategie als der „normale“ Verkauf von gehebelten Put-Optionen.

Halten Sie Ihr Vermögen – die nächsten Schritte liegen bei Ihnen

Wenn Sie Aktien eines Dividenden zahlenden Unternehmens gekauft haben, das kurz vor der Ausschüttung steht Dividenden, dann lohnt es sich zu überlegen, ob es sinnvoll ist, auf ihre Zahlung zu warten. Dadurch erhalten Sie zusätzliche Barmittel, die Sie für weitere Investitionen verwenden können. Es ist auch sinnvoll, wenn Sie ein langfristiger Investor sein möchten und Wheel nur nutzen, um Ihre Rendite ein wenig zu steigern.

Es liegt an Ihnen, wie Sie eine Long-Position in Aktien oder ETFs eingehen möchten. Sie können entscheiden, den Bestand zu halten, bis er das von Ihnen festgelegte Niveau erreicht. Sie können sich dann für etwas längere Fristen entscheiden und eine OTM-Option ausstellen. Dies steht in gewissem Widerspruch zur Verwendung dieser Strategie im Buch. Die am häufigsten angewandte Strategie besteht darin, so schnell wie möglich zu einem Preis zu verkaufen, der den gekauften Aktien entspricht.

Einen Covered Call tätigen – eine Chance, Gewinne zu erzielen

Strategie Gedeckter Anruf Dabei handelt es sich um den Verkauf einer Call-Option, um die Position zu einem vorher festgelegten Preis zu schließen. Je höher der Zeitwert, desto höher ist der zu gewinnende Bonus. Der Theorie zufolge haben die Optionen am Geldautomaten natürlich den größten Zeitbonus. Allerdings schränkt diese Strategie den potenziellen Gewinn aus einem Anstieg des Aktienkurses stark ein. OTM-Optionen wiederum bieten Raum für Wachstum, führen aber zu einer geringeren Prämie. Sie können auch eine ITM-Option ausgeben, allerdings ist dies nur dann sinnvoll, wenn Sie diese für einen etwas längeren Zeitraum ausgeben und von einem leichten Preisrückgang des Basiswerts ausgehen. Der Nachteil der Emission einer ITM-Option besteht darin, dass der Raum für einen Anstieg des Aktien- oder ETF-Preises blockiert wird.

Eine wichtige Frage: Für welche Termine sollten Optionen ausgegeben werden?

„buchmäßiger“ Gebrauch Radstrategie verlangt, dass Geldautomatenoptionen so oft wie möglich ausgegeben werden. Natürlich ist es notwendig, den erhaltenen Bonus neu zu berechnen. Je größer der Spread, desto weniger rentabel ist es, Optionen häufig zu verkaufen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie daher sorgfältig berechnen, wie der IRR einzelner Optionsverkaufsstrategien aussehen würde. Es kann vorkommen, dass statt 2-Tages-Optionen 1-Tages-Optionen ausgegeben werden.

Die Strategie hängt von der Anlageidee ab. Wenn der Anleger die optimale Höhe des Aktienkaufs berechnet hat, kann sich herausstellen, dass die Ausgabe einer 2-Tages-Option nicht rentabel ist. Nehmen wir ein Beispiel. Am 1. Februar wurde die Nestlé-Aktie mit 98,4 CHF bewertet. Der Investor glaubt, dass eine gute Idee, Aktien dieses Lebensmittelriesen zu kaufen, bei etwa 97 Franken pro Aktie liegt. Es stellt sich jedoch heraus, dass die am 2. Februar dieses Jahres auslaufende Put-Option mit diesem Ausübungspreis bei 0,07 gehandelt wird. Das bedeutet, dass der Anleger ab 1 Option 7 Franken erhält. Würden sie jedoch eine Option mit Ausübungsdatum am 16. Februar ausgeben, würde er 0,67 CHF pro Aktie erhalten, also 67 CHF. Zieht man die Provisionskosten von 3 Franken ab, ergibt sich, dass die Tagesoption einen Gewinn von 4 Franken bringt, während die zweite Wahl einen Gewinn von 64 Franken, also 21-mal mehr, bringt. Wenn man bedenkt, dass ein Anleger 11 Tagesoptionen ausgeben könnte, ist es nach Abzug der Kosten rentabler, eine 2-Wochen-Option zu wählen.

Vorteile der Radstrategie

Einer der größten Vorteile Radstrategie Scherz Erwirtschaftung regelmäßiger Einnahmen aus dem Schreiben von Optionen. Entscheidend ist jedoch die richtige Auswahl der Instrumente. Am besten ist es, wenn sich bestimmte Vermögenswerte in einem Seitwärtstrend oder einem leichten Aufwärtstrend befinden. Dann können die Gewinne aus der Ausgabe von Optionen sehr attraktiv sein.

Ein weiterer Vorteil des „Kreises“ ist Kauf von Aktien zu einem günstigeren Preis. Dies ist auf den Erhalt einer Prämie zurückzuführen, die die effektiven Kosten für den Erwerb eines ETFs oder von Aktien senkt. Ebenso hat der Anleger durch den regelmäßigen Verkauf von Call-Optionen die Möglichkeit, den durchschnittlichen Verkaufspreis von Vermögenswerten zu verbessern.

Mängel Radstrategie

Der Nachteil der Strategie besteht darin Die erhaltenen Prämien garantieren keinen langfristigen Gewinn. Dies kann der Fall sein, wenn bestimmte Vermögenswerte viel mehr verlieren als die Gewinne aus der Ausgabe von Optionen. Dies kann dazu führen, was genannt wird „am Haken hängen“. Beispielsweise hat der Investor eine 2-wöchige Put-Option auf Nestle-Aktien mit einem Ausübungspreis von CHF 97 ausgegeben. Der erhaltene Bonus betrug 0,67 Franken pro Aktie. Somit beträgt der effektive Kaufpreis CHF 96,33. Sinkt der Aktienkurs in dieser Zeit auf CHF 85, muss der Anleger eine Transaktion abschließen, die CHF 11,3 über dem Marktpreis liegt. Dies bedeutet, dass der Anleger über einen längeren Zeitraum Optionen verkaufen muss, um den Verlust auszugleichen, der sich aus dem Kursverfall der Nestlé-Aktie ergibt.

Ein weiterer Nachteil ist begrenzte Gewinne, da die ausgegebene Call-Option zu einem niedrigeren Preis als dem Marktwert der Aktien ausgeübt werden kann. Allerdings erhält der Anleger gerade für den Eintritt dieses Risikos Prämien aus den ausgegebenen Call-Optionen.

Auch Schwächen können genannt werden die Notwendigkeit, Positionen zu überwachen und schwierige Entscheidungen zu treffen (z. B. über das Überrollen von Positionen). Kenntnisse über Themen wie implizite Volatilität und Zeitverfall sind bei der Anwendung der Wheel-Strategie sicherlich hilfreich.

Das nächste Problem, das bei dieser Strategie offensichtlich wird, ist hoher Kapitalbedarf. Dies liegt daran, dass der Anleger über Kapital verfügen muss, das dem Nominalwert der Option entspricht, sodass der ROI einer einzelnen Transaktion gering ist. Dies wird durch die Häufigkeit von Transaktionen mit geringem Gewinn ausgeglichen. Infolgedessen liegt die jährliche Rendite einer solchen Strategie in der optimistischen Variante zwischen mehreren und etwa einem Dutzend Prozent pro Jahr. Einer Analyse zufolge galt die Strategie jedoch für den ETF weiter S & P 500 in den Jahren 2009 – 2020 brachte sie einen geringeren durchschnittlichen Jahresgewinn als die reguläre Strategie „Kaufen & Halten“.

Summe

Radstrategie wird auch genannt „Triple-Income-Strategie“. Dies liegt daran, dass der Anleger die Chance hat, drei Arten von Erträgen zu erhalten:

  1. aus der Ausgabe einer Put-Option,
  2. Verkauf von Call-Optionen,
  3. Gewinn aus Aktien.

Die Strategie besteht darin, ständig Put- oder Call-Optionen zu schreiben. Die Strategie erfordert häufige Trades, was bedeutet, dass es sich nicht lohnt, sie bei Optionsserien mit geringer Liquidität oder bei einem teuren Broker einzusetzen. Dann ist der Nutzen der Ausgabe von Call- oder Put-Optionen nicht sehr hoch. Das bedeutet, dass unter solchen Bedingungen die Rentabilität der Strategie unbefriedigend sein wird.

Es ist jedoch zu bedenken, dass keine Strategie hohe Gewinne garantiert. Es hängt alles von den Marktbedingungen, Ihren Fähigkeiten im Kapitalmanagement und der Liquidität des Optionsmarktes ab.


Saxo Bank Logo 2020

Weißt du, dass…?

Saxo Bank ist einer der wenigen Forex-Broker, die Vanille-Optionen anbieten. Dem Anleger stehen insgesamt über 1200 Optionen zur Verfügung (Währungen, Aktien, Indizes, Zinssätze, Rohstoffe). PRÜFEN

 

Was denken Sie?
Ich mag es
25%
interessant
75%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Forex Club
Der Forex Club ist eines der größten und ältesten polnischen Investmentportale - Forex und Handelsinstrumente. Es ist ein ursprüngliches Projekt, das 2008 gestartet wurde und eine erkennbare Marke ist, die sich auf den Devisenmarkt konzentriert.

Hinterlasse eine Antwort