Nachricht
Jetzt liest du
Ein Schlag für Kryptowährungen und Einbrüche von 6-10 Prozent.
0

Ein Schlag für Kryptowährungen und Einbrüche von 6-10 Prozent.

erstellt Daniel KosteckiJuni 7 2022

Es dauerte nur einen Tag bitcoin um mehr als 6 Prozent billiger. Die Risikoaversion der Anleger scheint den Kryptowährungen seit einigen Monaten die Flügel zu schlagen. Nun könnte die Stimmung am Markt durch den kriminellen Faden zusätzlich verschlechtert werden.

Wertpapier- und Börsenkommission (SEC) leitete eine Untersuchung des Falls ein Binance, der weltweit größten Kryptowährungsbörse.

Börse unter der Lupe der SEC

Nach Berichten von Bloomberg der Fall würde das erste Angebot aus dem Jahr 2017 bezüglich des BNB-Tokens betreffen. Die Kommission soll prüfen, ob es sich bei dem Angebot um einen Wertpapierverkauf handelte. In diesem Fall müsste es registriert werden, was nicht der Fall war.

Dies ist nicht das erste Mal Binance unter die Kontrolle der US-Regulierungsbehörden geriet. Es genügt zu erwähnen, dass es eine laufende SEC-Untersuchung der Beziehung gibt Changpeng Zhao, also der Börsenchef, mit zwei Unternehmen verbunden Binance.US. Weitere Untersuchungen umfassen eine gemeinsame Untersuchung des Internal Revenue Service und des Justizministeriums zu Besteuerung und Geldwäsche sowie eine Untersuchung der Commodity Futures Trading Commission zu Insidergeschäften und Marktmanipulation.

Ein Tag mit erheblichen Verlusten

Darüber hinaus enthüllte kurz vor Bloombergs Ankündigung der BNB-Token-Untersuchung ein Reuters-Untersuchungsbericht, dass die Börse als Kanal zum Waschen illegaler Gelder im Wert von mindestens 2,35 Milliarden US-Dollar diente.

Zugegebenermaßen ging der Präsident von Binance auf die Reuters-Vorwürfe ein, indem er eine Reihe von E-Mails veröffentlichte, um die Atmosphäre zu klären. Tatsache ist jedoch, dass Bitcoin innerhalb von 24 Stunden um mehr als 6 % auf 2,95 billiger wurde. USD. Andere Kryptowährungen verloren in dieser Zeit noch mehr: BNB (knapp 10 %) und Ethereum (rund 8 %), deren Bewertung auf 1759 USD fiel.

Was denken Sie?
Ich mag es
50%
interessant
50%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Daniel Kostecki
Chefanalyst von CMC Markets Polska. Seit 2007 privat am Kapitalmarkt und seit 2010 am Devisenmarkt.

Hinterlasse eine Antwort