Nachricht
Jetzt liest du
FXCM - Vom Leader zum Bankrott?
0

FXCM - Vom Leader zum Bankrott?

erstellt Paweł Mosionek17 Mai 2017

Global Brokerage, ein Unternehmen, das sich kürzlich von FXCM "geändert" hat, könnte bald zusammenbrechen. Vor nicht allzu langer Zeit war es der Marktführer auf dem US-Forex-Einzelhandelsmarkt. Und nun? Aus ihrer Heimatgerichtsbarkeit vertrieben, stehen sie am Rande der Insolvenz.

FXCM (Global Brokerage) Probleme begannen Anfang Februar. Zu diesem Zeitpunkt beschloss die US-Regulierungsbehörde, strafrechtliche Sanktionen gegen ein Unternehmen zu verhängen, das in den letzten Jahren viele Missbräuche begangen hat. Ein schmerzhafterer Schlag von 7 Millionen USD Geldstrafe wurde verboten, um Operationen in den Vereinigten Staaten fortzusetzen. FXCM hatte fast diesen Moment 50 000 aktive Kundendie schließlich an Gain Capital "verkauft" wurden. Es sollte den Tag retten. Das Unternehmen konnte US-Investoren zwar keine Dienstleistungen anbieten, war aber dennoch an der NASDAQ notiert. Daher die Idee, schnell den Namen zu ändern, der mit "besser" assoziiert werden sollte und eine Abneigung hinterlässt.

Der Quartalsbericht sagt ... Ärger

Die NASDAQ-Börse gab eine Warnung heraus, dass das Unternehmen aufgrund seiner sehr niedrigen Bewertung aus dem Handel genommen werden könnte.

glbr-1

Jährliches Global Brokerage-Diagramm, NASDAQ

Die in dieser Woche veröffentlichten Quartalsergebnisse sind mit Sicherheit kein gutes Zeichen. Im ersten Quartal 2017 verzeichnete das Unternehmen einen Verlust von 30 Mio. USD, während es im gleichen Zeitraum des Vorjahres 50 Mio. USD verdiente. Der Umsatz ging um bis zu 24% zurück. Eine der wichtigsten Informationen im Bericht ist jedoch der 30. Oktober 2017. Bis dahin hat Global Brokerage Zeit, seinen Marktwert zu steigern. Andernfalls wird NASDAQ verlassen. Dies bedeutet auch ein Problem bei der Rückzahlung von Schulden an die Leucadia National Corporation. Es war dieses Unternehmen, das FXCM nach dem denkwürdigen 15. Januar 2015 vor dem Bankrott bewahrt hat.

Im weiteren Verlauf des Berichts finden Sie Informationen über einen Rückgang des Kundenvolumens um 26 Mrd. USD und einen Rückgang der aktiven Konten um 1900. Derzeit betreut Global Brokerage über 130 aktiv investierende Kunden, was angesichts der offengelegten Fakten ein außergewöhnlich gutes Ergebnis ist.

Was denken Sie?
Ich mag es
0%
interessant
60%
Heh ...
40%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Paweł Mosionek
Ein aktiver Händler auf dem Forex-Markt seit 2006. Herausgeber des Forex Nawigator-Portals und Chefredakteur und Mitgestalter der ForexClub.pl-Website. Referent bei der Konferenz "Focus on Forex" an der Warsaw School of Economics, "NetVision" an der Technischen Universität Danzig und "Financial Intelligence" an der Universität Danzig. Zweimaliger Gewinner des von DM XTB organisierten "Junior Trader" - Investitionsspiels für Studenten. Süchtig nach Reisen, Motorrädern und Fallschirmspringen.

Hinterlasse eine Antwort