Nachricht
Jetzt liest du
Rentabilitätsstatistik polnischer Händler für das erste Quartal von 2019
0

Rentabilitätsstatistik polnischer Händler für das erste Quartal von 2019

erstellt Paweł MosionekApril 16 2019

Der Abschluss des ersten Quartals 2019 bedeutet, dass polnische Broker für uns eine weitere Reihe von Statistiken über die Gewinne und Verluste ihrer Kunden erstellt haben. Hält der "ESMA-Effekt" an und der Trend zur Ergebnisverbesserung hält an? Nach den sehr positiven Ergebnissen des vierten Quartals könnte man solche Erwartungen haben, aber die Zahlen werden uns die Wahrheit sagen.

Vor kurzem ein ähnlicher Bericht, nur dass die Finanzaufsichtskommission einen längeren Horizont vorbereitet hat. Statistiken, die Das gesamte Kalenderjahr eingeschlossen, zeigte 2018, dass 21,1% der Händler einen Gewinn verzeichneten. Dies ist ein Rekordergebnis, allerdings nur geringfügig besser als bei 2017, bei dem 20,3% der Händler den Saldo aus dem Plus schloss. Diese Statistiken werden von der Kammer der Maklerhäuser unterminiert, die ihren eigenen Bericht erstellt hat, in dem sie dies angibt Die Intervention der ESMA verbesserte die Ergebnisse nicht. Dieser Bericht zeichnet sich jedoch durch eine geringe statistische Stichprobe aus, die unserer Meinung nach seine Glaubwürdigkeit erheblich einschränkt.

Gemäß den KNF-Richtlinien, die im September des 2016-Jahres in Kraft getreten sind, sind polnische DMs verpflichtet, Statistiken über den prozentualen Anteil der Kunden, die in unterschiedliche Anlageklassen unterteilt sind, zu generieren. Die Daten müssen 10 am Tag des Monats, an dem das neue Quartal für die vorherigen 3-Monate eröffnet wurde, auf der Brokerseite präsentiert werden.

Stabilisierung der Währungen

In den folgenden Tabellen sind die Ergebnisse der Händler dargestellt, aufgeschlüsselt nach prozentualen Finanzinstrumenten, die Transaktionen mit polnischen Brokerhäusern abschliessen, die Forex / CFD-Handel anbieten. Die vierte Zeile zeigt die prozentuale Veränderung in Bezug auf die im vierten Quartal des Jahres vorgelegten Daten 2018So können wir den Fortschritt (oder den Mangel davon) kurzfristig sehen.

Die größten (Gewinn- / Verlust-) Werte wurden mit der blauen Farbe in Bezug auf alle Broker in der Aussage ermittelt.

Forex

Makler XTB BOSSAFX Edle Wertpapiere DM Alior Bank mForex TMS-Makler
Gewinn 41,67 48,51 51,22 53,0 46,43 48,2
Strata 58,26 51,43 48,78 47,0 53,57 51,8
Wechsel zum letzten Quartal -0,08 -0,46 -0,8 -0,2 -0,81 +1,7

CFD für Waren

Makler XTB BOSSAFX Edle Wertpapiere DM Alior Bank mForex TMS-Makler
Gewinn 47,98 53,75 56,7 48,3 58,58 50,8
Strata 51,8 45,96 43,3 51,7 40,92 49,2
Wechsel zum letzten Quartal +6,68 +10,33 +6,27 +2,9 +10,38 +9,0

CFD auf Indizes

Makler XTB BOSSAFX Edle Wertpapiere DM Alior Bank mForex TMS-Makler
Gewinn 38,35 39,08 46,56 34,7 41,10 40,3
Strata 65,83 60,70 53,44 65,5 58,66 59,7
Wechsel zum letzten Quartal +4,23 -6,35 +3,14 -3,9 -1,42 +0,1

CFDs auf Anleihen und Zinsen

Makler XTB BOSSAFX Edle Wertpapiere DM Alior Bank mForex TMS-Makler
Gewinn 40,96 54,76 66,67 - 47,06 66,7
Strata 57,53 42,86 33,33 - 52,94 33,3
Wechsel zum letzten Quartal -0,71 +22,56 -13,33 - -5,66 +6,7

CFD pro Aktie

Makler XTB BOSSAFX Edle Wertpapiere DM Alior Bank mForex TMS-Makler
Gewinn 39,51 31,76 - - - 18,3
Strata 60,45 68,24 - - - 81,7
Wechsel zum letzten Quartal +12,88 -6,38 - - - -8,1

Kryptowährung

Folglich präsentierte TMS Brokers als einziger polnischer Broker Statistiken zu den Ergebnissen von CFD-spekulierenden Kunden auf der Grundlage von Kryptowährungen. Der Prozentsatz der erwerbstätigen Händler betrug 23,3%und verlustbehaftet 76,7%. Im Vergleich zum vierten Quartal ist dies das Ergebnis von + 1,6% besser.

Tabellenzusammenfassung

Nach einer deutlichen Verbesserung der FX-Instrumente im vierten Quartal des Jahres 2018 ist es an der Zeit, die Statistiken zu stabilisieren. Alle Broker präsentierten sehr ähnliche Daten, und die größte Abweichung von den vorherigen 3-Monaten wurde zugunsten von TMS Brokers (+ 1,7%) festgestellt. Die besten Ergebnisse wurden von Kunden der DM Alior Bank und die schlechtesten von XTB erzielt.

Bei Rohstoffen ist eine deutliche Verbesserung zu erkennen – bei mForex und BossaFX sogar zweistellig. Wir haben bei polnischen Brokern noch keine so großartigen und "gleichen" Ergebnisse gesehen. Lediglich bei der DM Alior Bank und XTB gab es mehr Kunden, die Kunden verlieren als Kunden gewinnen, und der Unterschied zwischen den beiden Unternehmen war nur symbolisch (0,1%).

Noble Securities sticht unter Kunden hervor, die über Aktienindizes spekulieren, bei denen der Anteil profitabler Händler über 46% liegt (wir haben 3 Monate zuvor ein ähnliches Missverhältnis festgestellt - damals war BossaFX führend). An zweiter Stelle steht mForex, und der Anteil wird vom größten polnischen Broker - XTB - geschlossen.

Für Instrumente, die auf Zinssätzen und Anleihen basieren, weisen die Daten normalerweise eine niedrige statistische Stichprobe auf, was durch große Schwankungen der Ergebnisse der meisten Broker eindeutig bestätigt wird. Nur in XTB blieb der Prozentsatz stabil, obwohl gleichzeitig der negative Ton blieb - 57% der Kunden verzeichneten einen Verlust. Die Kunden von TMS Brokers haben das Beste gegeben, wobei 2/3 von ihnen verdient haben.

Bei CFD erwies sich XTB als führend und stellte eine deutliche, fast 13-Verbesserung fest. Der Anti-Leader war TMS Brokers mit einem Rekordergebnis (81,7% Verlust).

Auftragsausführung - Zeit und Schlupf

Forex ZeitWieder einmal haben nur drei polnische Makler zusätzliche Berichte über die Ausführung von Aufträgen in Bezug auf die Ausführungszeit vorgelegt. XTB ist das einzige Unternehmen, das diese Daten mit Informationen zum Umfang der Abweichungen und durchschnittlichen Spreads erweitert.

Im Fall von Bossa Die Standardausführungszeit im ersten Quartal von 2019 war 88 Millisekunden und es war das Ergebnis über 6 ms schlechter im Vergleich zum vierten Quartal des vergangenen Jahres. In den letzten beiden Quartalen ist dieses Ergebnis bereits um 12 Millisekunden schlechter, was bedeutet, dass sich die Ausführungszeit in sechs Monaten um etwa 15% verschlechtert hat.

Die durchschnittliche Zeit umfasst „Kundenaufträge“, verstanden als schwebende Aufträge zu Marktpreisen, sowie Stornierungen und Änderungen der Parameter dieser Aufträge.

Makler Edle Wertpapiere gab in der Nachricht Informationen über den Standardzeitpunkt der Ausführung von Kundenaufträgen auf dem OTC-Markt (dh den durchschnittlichen Zeitpunkt der Auftragsausführung unter Standardbedingungen). Im Vergleich zum vierten Quartal von 2018 war die Durchführung im ersten Quartal des laufenden Jahres im Durchschnitt 385,22 Millisekunden. Im vorherigen Bericht wurde eine Verbesserung von 17 Millisekunden gemeldet. Diesmal ist es so Das Ergebnis ist um weniger als 6 Millisekunden schlechter.

Durchschnittliche Ausführungszeit von Aufträgen in XTB im ersten Quartal des Jahres betrug 2019 139 Millisekunden und dieses Ergebnis ist viel schlechter als im vorherigen Analysezeitraum (59 Millisekunden). Die Standardauftragserfüllungszeit in XTB, verstanden als die maximale Auftragsausführungszeit, in der 99% der Aufträge ausgeführt wurden, betrug 582 Millisekunden und dies ist ein Ergebnis über 2-Zeiten schlechter als im vierten Quartal.

Rutschen bei Ausführung von Aufträgen in XTB

Der größte polnische Broker veröffentlichte als einziger Daten zu Preisrutschern. Zur Ausführung von Aufträgen im Marktmodus auf CFD-Instrumenten 66.02% Die Transaktionen wurden mit einem Preisrutsch von 0 durchgeführt. 16,74% mit positivem Ergebnis herunter ,ein 17,24% mit negativem Schlupf für den Kunden Zur Ausführung von Aufträgen im Sofortmodus auf CFD-Instrumenten 61.40% wurden mit 0 Abweichung vom Bestellpreis gemacht, 19.28% mit positiver Abweichung oraz 19.32% mit negativer Abweichung für den Kunden Die Unterschiede zum vierten Quartal sind gering.

XTB präsentierte erneut den Durchschnittswert der Spreads, aufgeschlüsselt nach Volumenbereichen:

  1. von 0.0 zu 1.0 Flug,
  2. von 1.01 zu 5.0 Flügen,
  3. von 5.01 zu 15.0 Flügen,
  4. von 15.01 zu 30.0 Flügen,
  5. von 30.0 fliegt hoch.

Ausländische Forex Broker

Obwohl die PFSA die Verpflichtung zur Veröffentlichung vierteljährlicher Statistiken nur polnischen Maklerhäusern auferlegt, werden die Aktien regelmäßig von zwei ausländischen Maklern verbunden - Admiral Markets oraz CMC Markets. Wie sind Händler, die die Dienste dieser Unternehmen in Anspruch nehmen, ausgeschieden? Die Ergebnisse sind in den folgenden Tabellen dargestellt.

CMC Markets

Der britische Broker präsentierte erneut zusätzliche Ergebnisse zu Kryptowährungen. Sie erwiesen sich jedoch um 6% besser als im Vorquartal. Die Verschlechterung der Ergebnisse ist nur bei Waren zu beobachten - trotz der Ergebnisse der polnischen DM. Die CFDs bei Aktien (bis zu 20%) sowie bei Anleihen und Zinssätzen (+ 13%) nehmen deutlich zu.

Währungen Waren Indizes Anleihen und Preise% CFD für Anteile Kryptowährung
Gewinn 44 45 34 58 49 40
Strata 54 55 66 42 51 60
Veränderung gegenüber dem letzten Quartal +1 -2 +2 +13 +20 +6

 

Admiral Markets

Die Ergebnisse der Admiral Markets-Kunden unterscheiden sich nicht wesentlich von den Trends, die bei polnischen Maklern beobachtet wurden. Das erste Quartal von 2019 brachte Verbesserungen bei den Waren und eine Verschlechterung der Währungen. Es sind jedoch immer noch positive Daten, die zeigen, dass etwa die Hälfte der Händler einen Gewinn erzielt hat. Am schlimmsten traf es die Indizes, was auch den Stand der polnischen DM widerspiegelt.

Währungen Waren Indizes CFD für Anteile
Gewinn 49,13 53,20 38,32 40,00
Strata 50,87 46,31 61,68 60,00
Veränderung gegenüber dem letzten Quartal -2,7 +3,0 -0,80 -0,98

Admiral Markets veröffentlicht als einziger Broker regelmäßig detaillierte Daten zur Ausführung von Aufträgen seiner Kunden online.

Was denken Sie?
Ich mag es
89%
interessant
11%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Paweł Mosionek
Ein aktiver Händler auf dem Forex-Markt seit 2006. Herausgeber des Forex Nawigator-Portals und Chefredakteur und Mitgestalter der ForexClub.pl-Website. Referent bei der Konferenz "Focus on Forex" an der Warsaw School of Economics, "NetVision" an der Technischen Universität Danzig und "Financial Intelligence" an der Universität Danzig. Zweimaliger Gewinner des von DM XTB organisierten "Junior Trader" - Investitionsspiels für Studenten. Süchtig nach Reisen, Motorrädern und Fallschirmspringen.