Nachricht
Jetzt liest du
Nationale Investorenumfrage 2023. Wie investiert Kowalski?
0

Nationale Investorenumfrage 2023. Wie investiert Kowalski?

erstellt Forex ClubNovember 27 2023

Erneut wurden die Ergebnisse der Nationalen Investorenbefragung präsentiert, die jedes Jahr vom Verband der Privatinvestoren durchgeführt wird. An der Studie nahmen 4546 Personen teil, und der Bericht selbst lieferte uns viele Informationen über die Vorlieben und Eigenschaften des polnischen Investors.

Das Anlegerprofil bleibt unverändert

Über 92 % der Befragten sind Männer, fast 80 % verfügen über eine höhere Ausbildung, sind im Durchschnitt etwa 40 Jahre alt, arbeiten Vollzeit (62 %) oder führen ein eigenes Unternehmen (23,8 %). Erfahrung? Die Hälfte von ihnen investiert nicht länger als 5 Jahre, und in dieser Hinsicht ist seit der Talsohle im Jahr 2017 ein Aufwärtstrend zu verzeichnen (d. h. es gibt immer mehr neue, weniger erfahrene Anleger).

Technische oder fundamentale Analyse?

Dies ist ein ewiges Dilemma für Anleger. Entgegen dem Anschein zeigen die Umfrageergebnisse jedoch, dass AT der Vergangenheit angehört und allenfalls als Ergänzung zu AF behandelt wird. Noch interessanter ist, dass mehr Befragte zugeben, dass sie keine Instrumente analysieren können, als dass sie nur die technische Analyse verwenden.

Obi technische Analyse 2023

Darüber hinaus ist klar, dass AT im letzten Jahrzehnt stetig an Popularität verloren hat. Im Jahr 2015 nutzten es 21,4 % der Menschen, jetzt sind es nur noch 7,9 %.

Warum investieren wir?

Als Hauptinvestitionsmotivation der Befragten erwies sich der Ruhestand (36 %), während die Einkommensdiversifizierung nur 19,4 % ausmacht. Glaubt der polnische Investor nicht an das polnische Rentensystem? 🙂 Und das bestätigen auch Daten aus den Vorjahren, in denen vor genau 10 Jahren die Einkommensdiversifizierung bei über 60 % lag und das Rentenziel bei weniger als 2 % lag.

Investitionsmotivation 2023

Bemerkenswert ist auch, dass das Anlageportfolio „anschwillt“. Vor Jahren dominierten Portfolios im Wert von bis zu 50 PLN. Zloty. Jetzt liegt sie im Bereich von 100-500. Zloty. Der Effekt der gesammelten Erfahrung oder vielleicht die Inflation? Natürlich sind Aktien das beliebteste Instrument, aber es gibt eine unglaubliche Tendenz, die Marktbeteiligung durch zu erhöhen ETF-Instrumente. Die passive Revolution ist in vollem Gange. 50 % der Befragten gaben an, 2-3 ETFs in ihrem Portfolio zu haben.

etf 2023

Worüber beschweren wir uns am meisten?

Wie üblich wurde auch nach den größten Schwächen des heimischen Kapitalmarkts gefragt. Hier dominieren zwei Ergebnisse: Einfluss der Politik oraz Belka-Steuer. Wir bemängeln außerdem die geringe Finanzbildung, die geringe Liquidität und die hohen Transaktionskosten. Bei den ESG-Faktoren gaben sogar 80 % an, diese aus verschiedenen Gründen überhaupt nicht zu berücksichtigen.

Nachteile der Börse

Summe

Wenn man das Gesamtbild betrachtet, ist klar, dass der durchschnittliche polnische Investor reifer wird. Er kombiniert zunehmend verschiedene Analysetechniken, steigert den Wert seines Portfolios, denkt langfristiger und versucht, sein Portfolio zu diversifizieren. Es gibt auch weniger erfahrene Investoren. Einige Dinge ändern sich jedoch nicht – vor allem Männer mit höherer Bildung investieren immer noch, und wir betrachten das Vorgehen der polnischen Regierung als den größten Nachteil unseres Marktes.


Sie können das Ganze herunterladen Präsentation der OBI 2023-Ergebnisse finden Sie hier.

Was denken Sie?
Ich mag es
33%
interessant
67%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Forex Club
Der Forex Club ist eines der größten und ältesten polnischen Investmentportale - Forex und Handelsinstrumente. Es ist ein ursprüngliches Projekt, das 2008 gestartet wurde und eine erkennbare Marke ist, die sich auf den Devisenmarkt konzentriert.