Nachricht
Jetzt liest du
Ein Studio-Apartment für 100? Niemals in meinem Leben!
0

Ein Studio-Apartment für 100? Niemals in meinem Leben!

erstellt Forex ClubFebruar 27 2024

Grundstück am Fluss für 25 PLN. PLN, ein Studio-Apartment im Zentrum von Warschau für 100 PLN, Mittagessen in der Mitarbeiterkantine für 8,50 PLN? 20 Jahre nach der Premiere der Kultkomödie „Never in Life“ blicken wir auf das Finanzleben von Judyta Kozłowska. Und eines können wir sagen: Diese Preise werden nicht wiederkommen - niemals in meinem Leben. Obwohl gleichzeitig, würden manche sagen „Judith, sei nicht dramatisch“, da wir viel reicher sind als vor 20 Jahren.

Kürzlich feierten wir den 20. Jahrestag der Premiere der romantischen Komödie „Never Once in a Lifetime“, die für viele als Kult gilt. Im Film erfahren wir von den Abenteuern von Judyta Kozłowska (gespielt von Danuta Stenka), die von ihrem Mann verlassen wird und mit dem Mangel an Wohnraum und Liebe zu kämpfen hat. In den letzten 20 Jahren ist viel passiert – sowohl global als auch in unserem Land. Wenn ein Wirtschaftswissenschaftler diesen Film sieht, achtet er oder sie auf bestimmte Details, die manchmal übersehen werden, wenn wir den Film als gewöhnliche Unterhaltung betrachten.


READ: Die Polen würden am liebsten in Immobilien, Gold und Bankeinlagen investieren


„Diese Wohnung fühlte sich an wie seine.“

Das erste, was uns ins Auge fällt, sind die Preise, die wir auf dem Bildschirm sehen. Ihr Niveau im Film ist deutlich anders als heute, und an so niedrige Preise haben wir uns bereits gewöhnt. Beginnen wir mit den Wohnungspreisen. Judyta verzichtet auf den (von ihrem Ex-Mann finanzierten) Kauf einer Einzimmerwohnung im Zentrum von Warschau für rund 100 PLN und kauft stattdessen ein Grundstück am Ufer eines malerischen Flusses für 000 PLN. Wenn es um Studio-Apartments in Warschau geht, gehören sie seit 25 Jahren zu den meistverkauften Immobilien in Europa. Hätte Judyta dieses Grundstück in Śródmieście gekauft, anstatt ein Haus zu bauen, könnte sie es heute für mindestens 000 PLN verkaufen (20 m² mal 750 PLN pro 000 m² in Śródmieście). Dieser spektakuläre 30-Jahres-Gewinn von 25 % ist das Ergebnis einer jährlichen Preissteigerung von „nur“ 000 %. – das ist die Magie des Zinseszinses.

Über diese 20 Jahre kumulativ Inflation betrug 167 Prozent, also durchschnittlich 5 Prozent. jedes Jahr. Die höchste Rate wurde im Jahr 2022 verzeichnet – 14,4 %. Den niedrigsten Wert wiederum verzeichneten wir im Jahr 2015, als wir eine jährliche Deflation von 0,9 % verzeichneten.

„Ich muss außerhalb der Stadt wohnen?“

Judyta gibt die Wohnung jedoch auf und baut stattdessen ein Haus auf einem malerischen Grundstück mit Blick auf den Fluss. Sein Preis im Film beträgt 25. Zloty. Der Preis stieg während des Verhandlungsprozesses zwischen Judyta und dem Eigentümer auf dieses Niveau, da das Grundstück ursprünglich nur 10 PLN kosten sollte. Zloty. Auf diesem Grundstück baut Judyta mit Hilfe eines Teams von Hochlandbewohnern ein Haus aus Holzstämmen. Dieses Haus wurde eigentlich für den Film gebaut, und zwar in Goławice in der Nähe von Pomiechówek. Der Fluss, den wir im Film sehen, ist der Fluss Wkra, der durch diese Stadt fließt. Wir kennen die Größe des Grundstücks von Judyta nicht, was für die Bestimmung des aktuellen Preises von entscheidender Bedeutung wäre. Wenn wir jedoch davon ausgehen, dass die Fläche einem durchschnittlichen Baugrundstück entspricht, also etwa 1 m² (000 Hektar), könnte der Preis derzeit etwa 0,1 bis 150 PLN betragen. Zloty. Der Wert des Grundstücks könnte in diesem Zeitraum um bis zu etwa 200 Prozent steigen.

Bei dieser Berechnung berücksichtigen wir nicht, dass Judiths reales Grundstück und Haus durch die Popularität des Films selbst noch teurer wurden. Viele Menschen würden gerne an einem so „ikonischen“ Ort leben und wären bereit, dafür mehr zu zahlen als für ein Haus mit ähnlichen Parametern.

„Judith, nichts passiert ohne Grund“

Der letzte Preis, auf den wir geachtet haben, ist der Preis für das Mittagessen in der Betriebskantine, für den Judyta 8,50 PLN zahlt. Derzeit kostet das gleiche Zwei-Gänge-Menü etwa 25 PLN. Dies bedeutet einen Preisanstieg von 194 %, der nur geringfügig über der kumulierten Inflation dieses Zeitraums liegt. Wie Sie sehen, sind die Preise für durchschnittliche Mahlzeiten deutlich weniger gestiegen als die Preise für Wohnungen und Grundstücke.

Es sei jedoch daran erinnert, dass wir in diesen 20 Jahren viel reicher geworden sind. Im Februar 2004 betrug der Mindestlohn 824 PLN, derzeit beträgt er 4242 PLN brutto, was einer Steigerung von 415 % entspricht. Allerdings stieg das durchschnittliche Monatsgehalt im Unternehmenssektor von etwa 2400 PLN auf über 7750 PLN, also um über 220 %.

Filme "Niemals in meinem Leben" erlangte Kultstatus, weil er auf interessante Weise die Abenteuer von Judith in der Obdachlosigkeit und Liebeslosigkeit erzählte. Trotz der schwierigen Situation gewinnt die Hauptfigur zweimal. Ihr Umgang mit der Wohnungsproblematik könnte für viele Polen eine Inspiration sein, auch nach einer Möglichkeit zu suchen, ein Traumdach über dem Kopf zu haben. Wenige Jahre nach der Premiere von „Never in My Life“ begann in Polen ein regelrechter Boom bei Wohnungsbaukrediten. Manche mögen denken, dass dies zum Teil Judyta Kozłowska zu verdanken ist.


Über den Autor

Paweł Majtkowski - eToro-AnalystPawel Majtkowski - Analytiker eToro auf dem polnischen Markt, der seinen wöchentlichen Kommentar zu den neuesten Börseninformationen veröffentlicht. Paweł ist ein anerkannter Finanzmarktexperte mit langjähriger Erfahrung als Analyst in Finanzinstituten. Er ist auch einer der meistzitierten Experten im Bereich Wirtschaft und Finanzmärkte in Polen. Er absolvierte das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Warschau. Er ist auch Autor zahlreicher Veröffentlichungen im Bereich Investitionen, persönliche Finanzen und Wirtschaft.

Was denken Sie?
Ich mag es
25%
interessant
75%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Forex Club
Der Forex Club ist eines der größten und ältesten polnischen Investmentportale - Forex und Handelsinstrumente. Es ist ein ursprüngliches Projekt, das 2008 gestartet wurde und eine erkennbare Marke ist, die sich auf den Devisenmarkt konzentriert.