Nachricht
Jetzt liest du
Binäre Optionen sind weiterhin verboten. ESMA verlängert das Verbot um 3-Monate
0

Binäre Optionen sind weiterhin verboten. ESMA verlängert das Verbot um 3-Monate

erstellt Paweł MosionekNovember 9 2018

Wie zu erwarten, hat die Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde (ESMA) beschlossen, das Verbot des Angebots binärer Instrumente für Privatkunden für die nächsten 3-Monate zu verlängern. Richtlinien, die am Juli XUMUM 1 in Kraft getreten sind, gelten mindestens für 2018 March 31.

Siehe unbedingt: ESMA verlängert das 1-Hebellimit: 30 um weitere 3-Monate

Vorübergehendes Verbot nur in der Theorie?

Diese Informationen haben niemanden überrascht. Außerdem setzen relativ wenige Händler binäre Optionen mit der Anlageform gleich, daher ist die Anpassung dieser Optionen negativ. Daher überrascht es nicht, dass der Regulierer selbst, der einen eher konservativen Ansatz für CFD- / Forex-Instrumente darstellt, gerade eine solche Entscheidung getroffen hat.

Das derzeit geltende Verbot ist mindestens bis zum 1-2019-Jahr im Januar verbindlich, aber es ist bereits bekannt, dass das neue Verbot die unveränderte Formel durchläuft und bis 31 March 2019 gültig bleibt. Möglichkeit der Verlängerung um weitere drei Monate. In der Praxis kann die ESMA diesen Begriff jedoch unbegrenzt verlängern.

In der ESMA-Anweisung können wir lesen:

"Die ESMA hat die Notwendigkeit einer Ausweitung der derzeitigen Interventionsmaßnahme sorgfältig geprüft. Er glaubt, dass es immer noch ein ernstes Anlegerschutzproblem gibt, wenn binäre Optionen für Privatkunden angeboten werden.

Zugegebenermaßen gab es vor 3 vor einigen Monaten einen Hoffnungsschimmer Die europäische Regulierungsbehörde beschloss, einige Ausnahmen einzuführen bezüglich unter anderem Instrumente mit einer Laufzeit von über 90 Tagen, aber die "klassischen" und bekannten OBs werden wahrscheinlich nie zu den an Händler gerichteten Angeboten von FX / CFD-Brokern zurückkehren.

Was denken Sie?
Ich mag es
0%
interessant
100%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Paweł Mosionek
Ein aktiver Händler auf dem Forex-Markt seit 2006. Herausgeber des Forex Nawigator-Portals und Chefredakteur und Mitgestalter der ForexClub.pl-Website. Referent bei der Konferenz "Focus on Forex" an der Warsaw School of Economics, "NetVision" an der Technischen Universität Danzig und "Financial Intelligence" an der Universität Danzig. Zweimaliger Gewinner des von DM XTB organisierten "Junior Trader" - Investitionsspiels für Studenten. Süchtig nach Reisen, Motorrädern und Fallschirmspringen.