Anfänger
Jetzt liest du
Swing Trading mit Vorherrschaft über Day-Trading?
0

Swing Trading mit Vorherrschaft über Day-Trading?

erstellt Paweł MosionekJuli 17 2018

Day-Trading und Scalping sind bei weitem die beliebtesten Ansätze für den Handel Forex Markt. Woraus kommt es? Wahrscheinlich aus dem unbewussten Glauben, dass wir umso mehr Gewinn machen, je mehr Trades wir machen. Das zweite Thema ist unsere Bereitschaft zu handeln. Da wir am Computer sitzen, dann "sollten wir was aufmachen". Bei diesem Ansatz fehlen eindeutig zwei Dinge – Strategie und Geduld. Für Menschen, die an den oben genannten Syndromen leiden, kann ein wirksames Mittel sein ... Swing-Trading.

Mehr heißt nicht besser

Niemand hat eine enge Korrelation bewiesen, dass mehr Transaktionen zu besseren Ergebnissen führen. Nicht nur das, logischerweise kann man sagen, dass das Gegenteil der Fall ist. Schließlich ist jeder Trade eine Notwendigkeit, um die Kosten des Spreads, der Provision und manchmal auch des Kursrutschens zu tragen. Es besteht auch die Gefahr eines falschen Einstiegspunkts. Je mehr Positionen, desto mehr Risiko. Aber um Geld zu verdienen, muss man natürlich etwas eröffnen :-). Nur "etwas" bedeutet nicht "irgendwas". Daher wird es zur Grundlage Strategie.

Es lohnt sich, darüber nachzudenken, ob wir in unserer Strategie in sehr kurzer Zeit eine große Anzahl von Positionen einnehmen sollten. Oder ist es besser, das Zeitintervall zu erhöhen, die Anzahl der Transaktionen und damit das Risiko zu reduzieren und sich auf die Qualität zu konzentrieren?

Was ist Swing Trading?

Beim Swing-Trading geht es darum, länger als einen Tag zu bleiben, aber kürzer als einige Wochen. In dieser Hinsicht wird zwischen Day-Trading und Positions- / Mittelfristhandel unterschieden. Die Grundlage für Swing-Handelsstrategien ist in der Regel eine technische Analyse, aber auch Entscheidungen werden auf der Grundlage der aktuellen makroökonomischen Ereignisse getroffen.

Für Swing-Trader ist das Schlüsselproblem der Moment, in dem die Position geöffnet wird. Sie suchen häufig nach laufenden, entwickelten Trends und versuchen, sich ihnen anzuschließen, während sie auf eine Korrektur warten (um einen besseren Preis für die Transaktion zu erzielen). In der Regel muss das Verhältnis von potentiellem Gewinn zu potentiellem Verlust deutlich größer sein. Wir müssen jedoch nicht versuchen, die hohe Effizienz von 70-80% zu erhalten.


LESEN SIE NOTWENDIG: Zeitrahmen auf dem Forex-Markt. Wir wählen das Zeitintervall.


Aufgrund der Tatsache, dass der Zeithorizont des Lebens der Position bis zu mehreren Wochen beträgt, ist die Fundamentalanalyse hier nicht irrelevant. Spiele für die Marktstimmung, die beispielsweise das Szenario des Kriegsausbruchs in einem Land, das Öl produziert, prägen können, sind eine Chance für einen Swing-Trader, der genutzt werden sollte. Unerwartete makroökonomische oder politische Ereignisse können oft erhebliche Auswirkungen auf die mittelfristigen Trends haben.

Swing trading einen Trend

Aus dem vorhergehenden Absatz kann geschlossen werden, dass der Swing-Handel nur ein Spiel ist, das dem Trend entspricht (das sogenannte Trend folgend). In den meisten Fällen ist es einfach so und es ergibt sich aus der Annahme des Swing-Handels (mehrere Tage Einzelpositionen). Es gibt jedoch Händler, die diese Art des Handels erfolgreich einsetzen, um gegen den langfristigen Trend zu spielen. Im Swing-Handel ist es sehr wichtig, mehrere Intervalle gleichzeitig zu analysieren. Dies gibt uns einen breiteren Überblick über die Situation und ermöglicht es uns, kurzfristige Rückkopplungsbewegungen zu nutzen.

Zum Beispiel gibt es im Tagesintervall einen deutlichen Aufwärtstrend. Gleichzeitig sehen Sie im unteren Intervall - eineinhalb Stunden - den Beginn der Korrektur, die bis zu mehreren Tagen dauern kann. Dies ist eine Gelegenheit für einen Swingtrader, die aus niedrigeren Zeitrahmen erzeugten Signale zu nutzen und die Gewinne zu optimieren.

Summe

Wenn Sie täglich Day-Trading oder Scalp verwenden, hat der Markt keine großen Auswirkungen ... Wenn Sie viele Trades tätigen, die Sie letztendlich nur dazu bringen, sich um Null zu drehen und Provisionen für den Broker zu verdienen ... können Sie Ihre Position bis zu mehreren Tagen halten ... Vielleicht ist es höchste Zeit, Swing-Trading zu versuchen? 😉

Was denken Sie?
Ich mag es
33%
interessant
56%
Heh ...
11%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Paweł Mosionek
Ein aktiver Händler auf dem Forex-Markt seit 2006. Herausgeber des Forex Nawigator-Portals und Chefredakteur und Mitgestalter der ForexClub.pl-Website. Referent bei der Konferenz "Focus on Forex" an der Warsaw School of Economics, "NetVision" an der Technischen Universität Danzig und "Financial Intelligence" an der Universität Danzig. Zweimaliger Gewinner des von DM XTB organisierten "Junior Trader" - Investitionsspiels für Studenten. Süchtig nach Reisen, Motorrädern und Fallschirmspringen.