Aktualności
Jetzt liest du
Tesla teilt sich an der Spitze, Elon Musk der reichste der Welt
0

Tesla teilt sich an der Spitze, Elon Musk der reichste der Welt

erstellt Michał SielskiJanuar 8 2021

Der Aktienkurs von Tesla stieg 2020 um das Achtfache, setzte sich Anfang 2021 fort und schaffte es Elon Musk wurde der reichste Mann der Welt. Die Kapitalisierung des Automobilunternehmens ist allen Wettbewerbern in der Branche voraus, auch denen, die mehrmals mehr Autos verkaufen. Tesla-Aktien sind die teuersten aller Zeiten. Investoren bewerten das Unternehmen mit 773 Milliarden US-Dollar.

Tesla verkaufte jahrelang Autos, war aber auch berühmt für sehr ehrgeizige und nie vollständig umgesetzte Pläne. 2020 war jedoch ein Durchbruch. Obwohl die angekündigte Lieferung von 500 Autos in 12 Monaten, aber nur 450 waren von diesem Ergebnis zu kurz, und es war noch nie so nah. 


SO KAUFEN SIE TESLA-AKTIEN [GUIDE]


Das letzte Quartal war rekordverdächtig - Kunden holten 180 neue Tesla ab, die meisten Autos dieser Marke in der Geschichte. So wurden jährlich 570% mehr Autos produziert als im Vorjahr. Die Produktion ist Teslas größtes Problem. An Bestellungen mangelt es nicht und die Kunden warten monatelang auf das Auto ihrer Wahl. So kommt es, dass sie schließlich aufgeben und die Ergebnisse des Wettbewerbs einspeisen, weil praktisch alle größten (und auch die viel kleineren) bereits Elektroautos produzieren. 

Wettbewerb wie Krümel

Mit einer fast achtfachen Preiserhöhung im Jahr 2020 ist Tesla derzeit das am höchsten bewertete Automobilunternehmen der Welt. Obwohl unter anderem Toyota und Volkswagen verkaufen etwa ein Dutzend Mal mehr Autos pro Jahr, aber die Anleger berücksichtigen den erwarteten Anstieg der Tesla-Verkäufe. Im Jahr 2021 werden zwei große Fabriken dieser Autos in Betrieb genommen - in Texas (USA) und Berlin (Deutschland). Das Unternehmen entwickelt sich auch in China. In Shanghai begann die Produktion des neuesten Y-Modells. Tesla ist auch bei Privatanlegern in Mode, und dies ist auch an der Börse wichtig.

Tesla wird endlich auch in Polen erhältlich sein. Letztes Jahr bestellten die Polen - trotz der Tatsache, dass wir keinen Ausstellungsraum hatten - 138 verschiedene Tesla-Modelle (das billigste kostet etwa 200 PLN). Das Unternehmen entschied daher, dass der Markt so vielversprechend ist, dass es sich lohnt, mehr in ihn zu investieren, und eröffnet in den nächsten Wochen einen Showroom in Ząbki bei Warschau.

Interessanterweise ist die Bewertung von Tesla - trotz der Verbesserung der Ergebnisse und der Pläne des Unternehmens - immer noch viel höher als die der traditionellen Marktführer in dieser Branche. Trotz Rekordumsatz von fast 500 Autos hält es einem Vergleich mit beispielsweise Toyota oder Volkswagen (über 10 Millionen Autos pro Jahr) nicht stand. Bei Umsatz und Gewinn ist es dasselbe, aber Tesla ist mehr wert als Ferrari, Ford, Suzuki, Subaru, Honda, General Motors, Hyundai, Fiat, Citroen, Chrysler, Renault und Nissan - alles zusammen ...

Tesla wächst, Elon Musk wird reich

Mit einer Bewertung von 7 pro Aktie zum 2021. Januar 816,04 hat die Marktkapitalisierung des Unternehmens bereits 773 Mrd. USD überschritten. Elon Musk hingegen ist der direkte Eigentümer von 18% der Aktien im Wert von über 139 Milliarden US-Dollar. Es muss jedoch auch daran erinnert werden, dass dies nicht das einzige Unternehmen ist, das er leitet. In letzter Zeit wird am meisten darüber gesprochen SpaceXdas hat bereits eine bemannte Mission zur Internationalen Raumstation (ISS) erfolgreich abgeschlossen. Es war der erste bemannte Flug aus den USA seit fast 10 Jahren. Gleichzeitig brachten Astronauten zum ersten Mal ein von einer privaten Firma hergestelltes Schiff ins All. Er verdiente sein erstes großes Geld mit der Gründung und dem Betrieb von PayPal.

Dank dessen ist Elon Musk mit einem geschätzten Vermögen von 198 Mrd. USD zum reichsten Mann der Welt geworden. Also überholte er Jeff Bezos, Leiter von Amazon.com.

Was denken Sie?
Ich mag es
17%
interessant
50%
Heh ...
0%
Shock!
33%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Michał Sielski
Professioneller Journalist seit über 20 Jahren. Er arbeitete unter anderem in Gazeta Wyborcza, kürzlich mit dem größten regionalen Portal verbunden - Trojmiasto.pl. Er ist seit 18 Jahren auf dem Finanzmarkt tätig und startete an der Warschauer Börse, als die Aktien von PKN Orlen und TP SA gerade auf den Markt kamen. Zuletzt lag sein Investitionsschwerpunkt ausschließlich auf dem Forex-Markt. Privat ist er Fallschirmspringer, Liebhaber der polnischen Berge und polnischer Karate-Meister.