Nachricht
Jetzt liest du
Rekordvolatilität und Rekordumsatz. Der Devisenmarkt ist voller Leben.
0

Rekordvolatilität und Rekordumsatz. Der Devisenmarkt ist voller Leben.

erstellt Natalia BojkoApril 13 2020

Trotz der Tatsache, dass das Virus den Märkten (insbesondere dem Eigenkapital) sukzessive Zuwächse und neue historische Spitzenwerte entzogen hat, hat sich die Volatilität seit Anfang dieses Jahres erheblich verbessert. Wir können natürlich über den "gesunden" Umsatz streiten, der derzeit auf dem Markt ist. Das gestiegene Volumen an Aktien wurde von Maklerhäusern spektakulär genutzt. Makler waren nicht verschuldet. Die Volatilität war auch für den Devisenmarkt günstig. In Kürze werden wir uns die neu veröffentlichten Berichte ansehen, um zusammenzufassen, wie der März an den globalen Börsen ausgesehen hat.

Der Datensatz jagt einen Datensatz

Wir haben über gute Ergebnisse für Februar gesprochen, die den Devisenmärkten Optimismus und Frische verliehen haben. Der Umsatz stieg nicht nur monatlich, sondern auch jährlich. Der März erwies sich für die Händler als günstiger als sein Vorgänger. Das erste Unternehmen, das wir analysiert haben, ist die CME Group. Das Unternehmen kann sich einer Umsatzsteigerung von 54% gegenüber dem Vorjahresmonat 2019 rühmen. Wir wissen, dass das letzte Jahr keine gute Zeit für die Börsen war. Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass der jährliche Anstieg wirklich spektakulär ist. Nehmen wir neben dem Wortlaut auch einige numerische Daten unter die Lupe. Die CME Group ist international tätig. Daher finden wir in ihren Berichten eine Unterteilung in relevante Regionen.

cme Devisenmarkt

Die obige Tabelle und die darin enthaltenen Daten bieten eine allgemeine Zusammenfassung des von der CME-Gruppe generierten Umsatzes. In einzelnen Bereichen - Europa, Mittlerer Osten und Afrika - erreichte das durchschnittliche Tagesvolumen einen Rekordwert von 5,4 Millionen Verträgen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum stieg sie um beachtliche 54%. Dieses Ergebnis brach die Region des Pazifiks und Asiens, wo im Jahresvergleich ein Anstieg von 73% verzeichnet wurde. In jeder Region war die signifikante Ergebnisverbesserung hauptsächlich auf Aktienprodukte und die Absicherung mit Terminkontrakten (Währungskontrakten) zurückzuführen. Der Anstieg des globalen Risikos führte zu einer Zunahme der Bereitschaft, es abzusichern und damit Instrumente zu erwerben, was die Veröffentlichungen im März maßgeblich prägte.

Refinitiv in Höhe von 540 Mrd. USD

Gruppe Refinitiv Bei der Erstellung von Umsatzanalysen auf dem breiten Markt berücksichtigen wir dies selten. Ruhiger Austausch spiegelte sich in den schwächsten Veröffentlichungen des Unternehmens wider. Jetzt ist es jedoch schwierig, sie in der März-Erklärung wegzulassen und nicht mit einem Wort zu erwähnen, ob sie sich rühmen kann. Der Grund für den Stolz könnte unter anderem sein, dass solche Volumina auf dem Devisenmarkt seit 2014 praktisch nicht mehr sichtbar waren. Der März 2020 war um 20% besser als der März 2019. Insbesondere der Devisenhandel hatte einen guten Einfluss auf dieses Ergebnis. Das durchschnittliche tägliche Volumen (ADV) des Devisenhandels betrug im letzten Monat 540 Mrd. USD. Es wurde hauptsächlich aus Handelsdienstleistungen generiert, die in direktem Zusammenhang mit dem Devisenmarkt stehen. Der ADV-Wert umfasst Spot-, Forward- und Swap-Optionen.

ADV refinitiv

Refinitiv spiegelt weitgehend den allgemeinen Markttrend wider, der auf vielen Handelsplattformen beobachtet wurde. Ein wichtiger Aspekt bei der Berücksichtigung dieses Unternehmens ist der Service, den sie für den Großhandelsmarkt erbringen. Das Unternehmen bietet Transaktionen in großem Umfang an, daher ist die Verbesserung der Handelsergebnisse ein guter Indikator für einen breiten Markt, um in den kommenden Monaten einen guten Lauf zu halten.

ICE nutzte die Gelegenheit

In dieser Kombination mit der sprichwörtlichen Kerze können wir nach Finanzunternehmen suchen, die sich in Bezug auf den Umsatz nicht verbessert oder keine neuen Rekorde erzielt haben. ICE war auch günstig für die Marktvolatilität. Das Unternehmen dominiert die New Yorker Börse und wird daher ein guter Bezugspunkt für die Beurteilung der Situation in den USA sein.

Eis Forex Marsch

Die beste Volatilität wurde bei Transaktionen "gehandelt" Futures und Optionen.  Zusammen haben sie 9,4 Millionen Flüge gesammelt, was einer jährlichen Steigerung von 56% entspricht. Die Börse verzeichnete auch einen täglichen Rekordanstieg bei den oben genannten Zinsfutures. Die Austauschergebnisse sind noch besser. Laut dem ICE-Bericht betrug das durchschnittliche tägliche Volumen an Barmitteln an der NYSE im März 3,9 Milliarden, was einer jährlichen Steigerung von 96% entspricht. Durch die Konvertierung dieses Ergebnisses in ADV erzielen wir eine Ergebnisverbesserung von mehr als der Hälfte.

Was denken Sie?
Ich mag es
25%
interessant
75%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Natalia Bojko
Absolvent der Fakultät für Wirtschaft und Finanzen der Universität Białystok. Seit 2016 handelt er aktiv an den Devisen- und Aktienmärkten. Dabei geht man davon aus, dass die einfachsten Analysen die besten Ergebnisse bringen. Befürworter des Swingtradings. Bei der Auswahl der Unternehmen für das Portfolio orientiert er sich am Gedanken der Wertanlage. Seit 2019 trägt er den Titel eines Finanzanalysten. Derzeit ist er Co-CEO und Gründer des tschechischen Proptrading-Unternehmens SpiceProp. Mitbegründer des Projekts Podlasie Stock Exchange Academy (XNUMX. und XNUMX. Auflage).