Nachricht
Jetzt liest du
Die Renaissance des Zlotys. Der Markt spielt auf eine Zinserhöhung durch die MPC
0

Die Renaissance des Zlotys. Der Markt spielt auf eine Zinserhöhung durch die MPC

erstellt Marcin KiepasOktober 1 2021

Der starke Inflationssprung im September in Polen weckte die Hoffnung auf eine Zinserhöhung durch den Rat für Geldpolitik und wurde gleichzeitig zum Impuls für eine Rendite des Zloty.

Der Goldene kehrt zu seinen Gunsten zurück

Der Freitag am Devisenmarkt war geprägt von einer Stärkung des Zloty gegenüber den Hauptwährungen. Am Mittag fiel der EUR / PLN-Kurs auf 4,5859 PLN von 4,6047 PLN am Donnerstag am Ende des Tages und gegenüber dem Höchstkurs am Donnerstag bei 4,6469 PLN. Dies ist erst der Anfang des Niedergangs.

Zwei Tage reichten, damit sich die Lage auf dem Zloty um 180 Grad änderte. Und das alles dank der heute veröffentlichten Inflationsdaten in Polen und des gestern veröffentlichten Protokolls der letzten Sitzung des Rats für Geldpolitik. Auch die tschechische Bank half leicht.

Im September stieg die Inflation in Polen unerwartet auf 5,8 Prozent. auf Jahresbasis. Dies ist nicht nur die höchste Inflation seit 20 Jahren, auch die Daten fielen deutlich höher aus als erwartet. Der Marktkonsens ging von einer Stabilisierung der Inflation bei 5,5 Prozent im August aus. R/R. 

Wann wird die NBP die Zinsen erhöhen?

Der Inflationssprung im September erhöht automatisch seinen Weg. Im Oktober könnte die Inflation 6 % erreichen und in den nächsten Monaten 7 % erreichen. Und dies ändert bereits die Erwartungen an zukünftige Entscheidungen des Geldpolitischen Rates. Es wächst die Erwartung, dass der Rat die Zinssätze im November anheben wird. Ein solcher Vorschlag erschien in der gestern von der letzten MPC-Sitzung veröffentlichten Erklärung, in der die Bildung einer Mehrheit erwähnt wird, die in der Lage ist, eine solche Zinserhöhung in Zukunft zu verabschieden.

Dies sind nicht die einzigen Faktoren, die darauf hindeuten. Der Markt interpretiert diesen bizarren Antrag der Ratssitzung im September für eine Zinserhöhung um 190 Basispunkte genauso, wie auch gestrige starke Zinserhöhung der tschechischen Bank.

Rückkehr der Erwartungen an Zinserhöhung, stärkt den Zloty zum Währungskorb. Auf dem EUR / PLN-Chart haben wir also eine starke Rendite, die eine Einführung in die weitere Stärkung der polnischen Währung sein sollte. Zumindest ein paar Cent mehr. Zweifellos wird das Warten auf das MPC-Treffen nächste Woche dabei helfen.

EURPLN Daily_tickmill_01102021

EUR / PLN-Tages-Chart. Quelle: Tickmill

Ob Chancen für eine Zinserhöhung im November bestehen, wird der Markt voraussichtlich in einer Woche erfahren. Anlässlich der monatlichen Pressekonferenz des Präsidenten Polnische Nationalbank. Wenn Präsident Glapiński seine zurückhaltende Rhetorik nicht ändert, wird der Zloty wieder schwächer. Wenn er jedoch vorschlug, dass die Tür zur Zinserhöhung offen ist, wird der Zloty stark ansteigen und der EUR / PLN-Wechselkurs wird schnell auf 4,50 PLN zurückkehren. 

Was denken Sie?
Ich mag es
0%
interessant
0%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Marcin Kiepas
Tickmill UK Analyst. Finanzmarktanalyst mit 20-jähriger Erfahrung, publiziert in polnischen Finanzmedien. Er ist auf den Devisenmarkt, den polnischen Aktienmarkt und makroökonomische Daten spezialisiert. In seinen Analysen kombiniert er technische und fundamentale Analyse. Suche nach mittelfristigen Trends, Untersuchung der Auswirkungen makroökonomischer Daten, Zentralbanken und geopolitischer Ereignisse auf die Finanzmärkte.

Hinterlasse eine Antwort