Lager
Jetzt liest du
Wie kann man in Spiele investieren? Alles über Investitionen in Spielefirmen [Leitfaden]
0

Wie kann man in Spiele investieren? Alles über Investitionen in Spielefirmen [Leitfaden]

erstellt Forex ClubDezember 15 2020

Das Spielen ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Nach Angaben von NewzooIm Jahr 2020 wird der Spielemarkt um 9,3% auf 159,3 Mrd. USD wachsen. Sie sollten jedoch zwischen PC-, Konsolen- und Handyspielen unterscheiden. Mobile Games sind der am schnellsten wachsende Spielemarkt. gemäß Newzoo Der Markt wird jährlich um 13,3% wachsen und einen Wert von 77,2 Mrd. USD erreichen. Der zweitgrößte ist der Markt für Konsolenspiele (45,2 Milliarden US-Dollar). Der Markt für PC-Spiele ist der kleinste. Der gesamte Spielemarkt wird voraussichtlich 200 2023 Milliarden US-Dollar überschreiten.

1_ der Spielemarkt

Źródło: Newzoo

Das Durchschnittsalter eines Spielers in den USA wurde auf 35 Jahre geschätzt. Nach Schätzungen von EA ist die Altersstruktur sehr unterschiedlich. 

2_ Altersstruktur der Spieler

Quelle: EA - Präsentation

E-Sport, ein zunehmend beliebtes Segment, wächst gleichzeitig mit dem Spielemarkt. Wettbewerbe in CS (Counter Strike) ziehen bereits ein großes Publikum an. Fußballvereine haben ihre eigenen Mannschaften in der FIFA (z. B. Manchester City, PSG, Legia Warszawa, Wisła Kraków). In den kommenden Jahren wird sich der E-Sport-Markt dynamisch entwickeln. Sendungen von E-Sport-Events werden unter anderem von Zucken, das gehört Amazona. Einige Ligaspiele werden auch auf YouTube übertragen.

Investoren können auch von Investitionen in Unternehmen aus der Spiele- und E-Sportbranche profitieren. Die Bestände der Spielehersteller und ETFs im Zusammenhang mit der Spielebranche. Die wichtigsten Spielehersteller werden im Folgenden vorgestellt.

Activision Blizzard

3_ Activision Blizzard

Activision Blizzard-Aktienchart, Intervall W1. Quelle: xNUMX XTB.

Es ist einer der größten Spieleentwickler der Welt. Es bietet so berühmte Titel wie Call of Duty, Candy Crush, Overwatch oder Diablo. Das Unternehmen wurde aus der Fusion von Activision und Vivendi Games im Jahr 2007 gegründet. 

Blizzard-Unterhaltung

Vivendi war Teil des legendären Blizzard Entertainment Studios. Dieses Entwicklungsstudio hatte den Ruf, das Produkt "wenn es fertig ist" zu liefern. Blockbuster wie Diablo, StarCraft und World of Warcraft kamen aus diesem Studio. Blizzard hat auch eine eigene Online-Spieleseite namens Blizzard Battle.net®. Blizzard hat auch die Overwatch League ™, die weltweite Esportliga. Vor zwei Jahren trat Mike Morhaime, der 27 Jahre lang Blizzards Chef war, von seiner Position zurück. 

Nachfolgend finden Sie die finanziellen Ergebnisse des Studios:

Blizzard 2019 2018 j / j
Erlöse 1 Millionen US-Dollar 2 Millionen US-Dollar -24,96%
Betriebsgewinn 464 Millionen US-Dollar 685 Millionen US-Dollar -32,26%
Betriebsspanne 27,00% 29,90% -2,9 pp

Activision Studio

Die Geschichte des Unternehmens reicht bis Ende der siebziger Jahre zurück. Das Studio wurde 1979 von ehemaligen Spieleentwicklern bei Atari gegründet. Activision war der erste unabhängige Konsolenspielentwickler. Das Studio überlebte den Absturz auf dem Spielemarkt im Jahr 1983, auch bekannt als Atari Shock. Das Unternehmen wechselte nach der Übernahme des Studios durch Bobby Kotick, was dem Studio eine globale Dynamik verlieh. Erfolgreiche Akquisitionen wie Infinity Ward, die 5 für 2003 Millionen US-Dollar erworben wurden, halfen dabei. Das Entwicklungsstudio erstellte die Call of Duty-Reihe. Das Spiel ist eines der "Kronjuwelen" von Activision Blizzard. Activision hat auch ein Esport-Bein, Call of Duty League ™.

Activision 2019 2018 j / j
Erlöse 2 Millionen US-Dollar 2 Millionen US-Dollar -9,72%
Betriebsgewinn 850 Millionen US-Dollar 1 Millionen US-Dollar -15,92%
Betriebsspanne 38,30% 41,13% -2,83 pp

King Digital Entertainment

Es ist eines der größten Entwicklungsstudios für die Erstellung von Handyspielen. Die Hauptarten von Spielen sind F2P oder "Free-to-Play". Das beliebteste Spiel ist Candy Crush, das 2012 erstellt wurde. Das Studio wurde 2016 von Activision Blizzard für 5,9 Milliarden US-Dollar gekauft.

King 2019 2018 j / j
Erlöse 2 Millionen US-Dollar 2 Millionen US-Dollar -2,63%
Betriebsgewinn 740 Millionen US-Dollar 750 Millionen US-Dollar -1,33%
Betriebsspanne 36,44% 35,95% +0,49 Seiten

Elektronische Künste (EA)

4_ EA-Spiele

EA-Aktienchart, Intervall W1. Quelle: xNUMX XTB.

Es ist eines der größten Unternehmen für digitale Unterhaltung. Das Unternehmen ist bekannt für eine Reihe von Sportspielen wie FIFA® (Fußball) oder Madden NFL® (American Football) oder NHL® (Hockey). Das Unternehmen verfügt jedoch über ein viel breiteres Portfolio an Spielen. Unter ihnen kann gefunden werden star Wars, Battlefield, Die Sims czy Need for Speed. 

Neben Spielen bietet das Unternehmen auch einen "Live-Service" an, der zusätzliche Inhalte bietet. Dieses Segment erzielte 51 rund 2019% des Umsatzes. Das bekannteste ist Ultimate Team. Das FIFA Ultimate Team (FUT) ist ein Beispiel. Der Spieler kann sein eigenes Team bilden. Es kann aktualisiert werden, indem Aufgaben erledigt werden, für die FUT-Münzen vergeben werden, für die Sie "Spielerpakete" oder Einwegkarten kaufen können. Mikrozahlungen sind ebenfalls möglich. 

Das Unternehmen verfügt auch über ein Portfolio an Handyspielen, darunter: FIFA, Need for Speed, Simcity und Real Racing.

Das Unternehmen verkauft seine Produkte sowohl über den digitalen Kanal (77,9%) als auch über verpackte Waren. Der Gesamtumsatz des Unternehmens stieg im Geschäftsjahr 2020 im Jahresvergleich um 12% auf 5,5 Mrd. USD.

EA Sports 2020 GJ 2019 GJ j / j
Heruntergeladene Spiele 809 Millionen US-Dollar 680 Millionen US-Dollar + 18,97%
Live-Dienste 2 Millionen US-Dollar $ 2 216 ml + 26,94%
Handy 692 Millionen US-Dollar 814 Millionen US-Dollar -14,99%
Digitaler Vertrieb zusammen 4 Millionen US-Dollar 3 Millionen US-Dollar + 16,28%
Physischer Verkauf 1 Millionen US-Dollar 1 Millionen US-Dollar -1,37%

Take-Two Interactive

4_ Nimm zwei

Nehmen Sie zwei Aktiencharts, Intervall W1. Quelle: xNUMX XTB.

Das Unternehmen wurde 1993 gegründet und debütierte nach 4 Jahren an der NASDAQ. 1998 gab es einen Meilenstein in der Unternehmensentwicklung. BMG Interactive wurde als Herausgeber des umstrittenen Spiels Grand Theft Auto (GTA) übernommen. Dies waren die Grundlagen für die Gründung von Rockstar Games, dem Herausgeber von GTA-Spielen, Max Payne oder Red Dead Redeption. Das Studio veröffentlicht keine Spiele in Serie. Es konzentriert sich auf Qualität, was bedeutet, dass Sie bis zu mehreren Jahren auf die nächste Reihe von Spielen warten müssen. Die Strategie hat viele Erfolge gebracht, wie die hohen Bewertungen der Spiele belegen:

Hohe Qualität führt auch zu einem guten Verkauf von Titeln. Ein Beispiel ist das Spiel GTA V, das 120 Millionen Mal verkauft wurde. Die gesamte GTA-Serie hat einen Umsatz von mehr als 315 Millionen Exemplaren erzielt. Red Dead Redemption 2019, das 2 veröffentlicht wurde, verkaufte sich bis Ende Januar 2020 29 Millionen Mal. 

Take-two besitzt auch das 2K Games Studio, das Spiele wie die NBA 2K-Serie, Civilization und Mafia veröffentlicht. Take-Two hat auch eine Partnerschaft mit der NBA. Dank dessen wurde NBA 2017K Leaugue im Jahr 2 erstellt. Dies sind voll professionelle Esport-Wettbewerbe, bei denen die Spieler eine Vergütung erhalten. 70 Spieler haben sich für die erste Ausgabe angemeldet, von denen 000 angenommen wurden. 

Das Unternehmen hat auch ein Segment von Handyspielen. Sein Portfolio umfasst F2P-Spiele (Free-to-Play) wie Dragon City oder Monster Legents.

Take-Two 2020 GJ 2019 GJ j / j
Konsole 2 Millionen US-Dollar 2 Millionen US-Dollar + 3,35%
PC und andere 780 Millionen US-Dollar 434 ml $ + 79,72%
zusammen 3 Millionen US-Dollar 2 Millionen US-Dollar + 15,78%

Ubisoft

Es ist eine französische Spielefirma, die 1986 gegründet wurde. Ist der Herausgeber und Entwickler einer Reihe bekannter Spiele. Das Unternehmen debütierte 1996 an der Pariser Börse. Im Jahr 2000 erwarb Ubisoft das Red Storm Entertainment Studio, das die Tom Clancy-Spieleserie veröffentlicht. Ein Jahr später wurde Blue Byte Software - Hersteller des Spiels The Settlers® - in das Portfolio aufgenommen. Im Jahr 2004 begann Ubisoft mit der Veröffentlichung von Far Cry-Spielen. 2007 debütierte Assassin's Creed, eine der berühmtesten Spieleserien der Welt. 

Ubisoft verfügt über ein breites Portfolio an Spielen, seine Strategie konzentriert sich jedoch hauptsächlich auf die Entwicklung von Assassin's Creed, Tom Clancy's, Far Cry und Watch Dogs. Das Unternehmen beschäftigt 18 Mitarbeiter, doppelt so viele wie Activision Blizzard. Die von Ubisoft veröffentlichten Spiele generieren jedoch weniger Einkommen pro Mitarbeiter als amerikanische Konkurrenten. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 000 einen Umsatz von 2020 Milliarden Euro. Davon 1,6% aus dem digitalen Segment (Spiele, DLC).

Perückenspiele

In Polen begann die Mode für Glücksspielunternehmen in den Jahren 2010 bis 2011, als die ersten Erfolge durch Studien erzielt wurden CD Projekt (The Witcher 2) und CI Games (Sniper Ghost Warrior). In den folgenden Jahren kamen immer mehr Unternehmen aus der Spielebranche auf den Markt. Auf der Welle der Popularität des Sektors führte die WSE den WIG.GAMES-Index ein, der seit dem 18. März 2019 veröffentlicht wird. Der Basiswert des Index wurde zum 28. Dezember 2018 festgelegt. Sein Wert wurde auf 10 Punkte festgelegt. Der Anteil eines Unternehmens war auf 000% begrenzt. Am Ende der Sitzung am 40. Dezember 11 hatte der Index einen Wert von 2020 Punkten. Zusammensetzung des Index zum 29. Dezember:

Unternehmen Indexaktien
CD Projekt S.A 33,639%
Ten Square Games S.A. 32,608%
11 Bit Studios SA 18,609%
PlayWay SA 12,590%
CI Games S.A 2,554%


Die WSE bietet auch Terminkontrakte auf den WIG.GAMES-Index an. 1 Punkt ist PLN 1 wert. Dies bedeutet, dass der Nennwert des Vertrags nahe bei 30 PLN liegt.
 

6_ WIG GAMES - Spielehandel

Quelle: eigene Studie basierend auf Daten der WSE

Im November war die Dezember-Serie des WIG.GAMES-Vertrags (FGMSZ20) der sechstbeliebteste Vertrag an der WSE. Im November belief sich der Handel mit Kontrakten auf 6 Mio. PLN (6,77 Kontrakte). 

ETFs für den Spielemarkt

Wenn Sie in einzelne Glücksspielunternehmen investieren, besteht die Gefahr, dass Sie das falsche Unternehmen auswählen. Eine interessante Alternative ist die Investition in ETFs, die Ihnen ein Engagement auf dem Spielemarkt ermöglichen.

VanEck Vectors Video Gaming und eSports ETF (ESPO)

    • Emittent: VanEck
    • Jahresgebühren: 0,55%

Es ist einer der beliebtesten ETFs im Zusammenhang mit dem Spiel- und Esportmarkt. Die Benchmark für den ETF ist der MVIS® Global Video Gaming and eSports Index. Der ETF wurde im Oktober 2018 gegründet.  Zum 11. Dezember verwaltete der ETF ein Vermögen von 681 Mio. USD. Die jährliche Verwaltungsgebühr (TER) beträgt 0,55% pro Jahr. Der ETF besteht aus 25 Unternehmen. Asiatische Unternehmen haben die größten Anteile: Tencent (8,21%) und Sea Ltd. (7,41%). Beide Unternehmen sind kein reines Spiel. Sie erwirtschaften den größten Teil ihres Einkommens aus anderen Aktivitäten. Beachten Sie jedoch, dass Tencent der größte Spielehersteller und -produzent in China ist. Sea Ltd wiederum hat eine Gaming- und Esport-Tochter (Garena). Zum ETF gehören auch Publisher und Spielehersteller wie Activision Blizzard, Electronic Arts oder Take-Two.

Global X Video Games & Esports ETF (HERO)

    • Emittent: Global X.
    • Jahresgebühren: 0,50%

Der ETF-Benchmark ist der Solactive Video Games & Esports Index. Der ETF wurde im Oktober 2019 gegründet. Zum 10. Dezember 2020 wurden Vermögenswerte in Höhe von 513 Mio. USD verwaltet. Die jährliche Verwaltungsgebühr (TER) beträgt 0,50% pro Jahr. Der ETF besteht aus 40 Unternehmen. Der ETF wird von amerikanischen und asiatischen Unternehmen dominiert.

Die drei größten Komponenten des ETF sind Sea Ltd (3%), Bilibili (8,43%) und Nintendo (6,46%). Zu den Top 6,21 der größten Unternehmen zählen unter anderem Activision Blizzard, Electronic Arts und Take-Two.

Wie kann man in Unternehmen aus der Spielebranche investieren?

Mit Hilfe von Unternehmen, die Spiele veröffentlichen und produzieren, können Investitionen in den wachsenden Spielemarkt getätigt werden. Gleichzeitig können Sie auch in Unternehmen investieren, die mit dem E-Dispute-Markt verbunden sind, oder in Hersteller von Spielgeräten. Wenn Sie jedoch in einzelne Aktien oder CFDs investieren, steigt das Risiko, ein falsches Unternehmen zu wählen. Eine einfachere Lösung besteht darin, in einen Index zu investieren, der Unternehmen dieser Branche oder in am Markt verfügbare ETFs zusammenfasst. Zu den größten ETFs gehören der Global X Video Games & Esports ETF (HERO) und der VanEck Vectors Video Gaming sowie der eSports ETF (ESPO).

ETF-Broker

Makler xtb 2 Saxo-Bank-Logo klein exante-Logo männlich
Land Polen Dänemark Zypern
Die Höhe des angebotenen ETF ca. 400 - ETF
ca. 170 - CFDs auf ETFs
3000 - ETF
675 - ETF-CFDs
10 – ETF
Min. Anzahlung 0 zł
(empfohlen mindestens 2000 PLN oder 500 USD, EUR)
0 PLN / 0 EUR / 0 USD 10 000 EUR
Plattform Xstation SaxoTrader Pro
Saxo Trader Go
Exante-Plattform

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Von 72% bis 89% der Privatanlegerkonten verzeichnen monetäre Verluste infolge des Handels mit CFDs. Überlegen Sie, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.

Was denken Sie?
Ich mag es
22%
interessant
67%
Heh ...
11%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Forex Club
Der Forex Club ist eines der größten und ältesten polnischen Investmentportale - Forex und Handelsinstrumente. Es ist ein ursprüngliches Projekt, das 2008 gestartet wurde und eine erkennbare Marke ist, die sich auf den Devisenmarkt konzentriert.

Hinterlasse eine Antwort