Nachricht
Jetzt liest du
Die Saudis treiben den Ölpreis in die Höhe, die Getreidepreise sind immer noch gestiegen
0

Die Saudis treiben den Ölpreis in die Höhe, die Getreidepreise sind immer noch gestiegen

erstellt Forex Club21 Września 2020

Der Bloomberg Commodity Index, der einen Korb wichtiger Rohstoffe überwacht, der gleichmäßig in Energie, Metalle und Landwirtschaft unterteilt ist, verzeichnete zum ersten Mal seit drei Wochen einen Anstieg. Die Woche der Gewinne in allen drei Sektoren wird von einem schwächeren Dollar, einer anhaltenden Welle von US-Agrar-Futures, einer von Saudi-Arabien unterstützten Erholung der Ölpreise und wirtschaftlichem Optimismus in China angetrieben. Gold verhielt sich relativ passiv, da algorithmische Händler an der Spitze standen, was bisher zu einer ungewöhnlich hohen positiven Korrelation mit Bewegungen in geführt hat der S & P 500 Index.


Über den Autor

Ole Hansen Saxo BankOle Hansen, Abteilungsleiter für Rohstoffmarktstrategie, Saxo Bank. Dschloss sich einer Gruppe an Saxo Bank im Jahr 2008. Konzentriert sich auf die Bereitstellung von Strategien und Analysen der globalen Rohstoffmärkte, die anhand von Grundlagen, Marktstimmung und technischer Entwicklung ermittelt wurden. Hansen ist der Autor des wöchentlichen Updates der Situation auf dem Warenmarkt und gibt Kunden auch Meinungen zum Warenhandel unter der Marke #SaxoStrats. Er arbeitet regelmäßig mit Fernseh- und Printmedien zusammen, darunter CNBC, Bloomberg, Reuters, das Wall Street Journal, die Financial Times und Telegraph.


Rohöl und Kraftstoffprodukte übernahmen die Führung, als sich der Sektor von der letzten Korrektur erholte. Auf dem OPEC + -Treffen startete der saudische Energieminister einen heftigen Angriff gegen Mitglieder von Organisationen, die Bergbaugrenzen betrügen, und gegen Investoren, die Leerverkäufe auf dem Terminmarkt getätigt hatten. Dies geschah eine Woche nach der OPEC. MAE und BP warnten vor einer ungewissen Erholung der Nachfrage aufgrund des stetigen Anstiegs der weltweit festgestellten Coronavirus-Fälle.

Rohstoffindex

Edelmetalle

Wie Silber, Gold Letzte Woche leicht gestiegen, trotz einiger Abschwächung, nachdem der FOMC keine Nachrichten gab und US-Aktien das Unterstützungsniveau erreichten. Obwohl Federal Reserve Die Zinssätze würden in den kommenden mehr als drei Jahren auf dem niedrigstmöglichen Niveau liegen, und die anfängliche Reaktion der Märkte, einschließlich des Kursverfalls und der Stärkung des Dollars, ließ Bedenken aufkommen, dass der Fed allmählich die verfügbaren Instrumente ausgehen, wenn kein weiteres Überraschungselement vorhanden ist.

In einer kürzlich durchgeführten Analyse haben wir erwähnt, dass Gold passiv zu sein scheint, da seine Bewegungen Bewegungen der US-Aktienkurse widerspiegeln. Das Fehlen neuer Daten zu Anleihen und zum Dollar bedeutet, dass algorithmische Handelssysteme (algo), die häufig auf Korrelationen zwischen Märkten basieren, die Führung übernommen haben und eine ungewöhnlich positive Korrelation zwischen Gold und Aktien geschaffen haben. Korrelationen funktionieren bis zu einem gewissen Punkt als Handelsstrategie. Daher kann die Börse sehr kurzfristig die Richtung vorgeben.

Unsere langfristige Prognose bleibt jedoch positiv. Informationen zur Absicherung gegen Inflation, die einen Anstieg der Nachfrage auslösen, zur prognostizierten Abschwächung des Dollars und zu positiven Prognosen zum Zeitpunkt der Einführung des Covid-19-Impfstoffs sind zu optimistisch. Angesichts der möglicherweise sehr brutalen Wahlperiode in den USA stehen wir jedoch zu unseren positiven Aussichten für Gold. Kurzfristig wird die Richtung das Ergebnis von US-Unternehmen mit Megakapitalisierung und dem Dollar-Wechselkurs sein. Infolgedessen wird die zweimonatige Konsolidierungsperiode höchstwahrscheinlich verlängert.

Rohöl

Kleidung zog Käufer nach der jüngsten starken Korrektur und einem Rückgang unter der seit Juni beibehaltenen Trendlinie an. Die Erholung wurde durch optimistische Wirtschaftsdaten aus China und den USA, den weltweit größten Ölkonsumenten, sowie durch eine allgemeine Verbesserung des Risikoappetits angetrieben, nachdem US-amerikanische Mega-Cap-Unternehmen Unterstützung gefunden hatten.

Am wichtigsten war jedoch die entscheidende mündliche Intervention des saudischen Energieministers Prinz Abdulaziz bin Salman nach dem OPEC + -Treffen. Er begann das Treffen mit einer scharfen Verurteilung der OPEC + -Mitglieder, die entgegen den Vereinbarungen zu viel Öl produzierten. Während der Frage-und-Antwort-Sitzung warnte er Leerverkäufer davor, die Geduld Saudi-Arabiens zu testen, indem er ankündigte, dass er persönlich garantieren würde, dass "jeder, der diesen Markt als eine Form des Glücksspiels betrachtet, höllisch schmerzhafte Konsequenzen haben wird".

Während dies möglicherweise auf Frustration hinweist, dass die Produktionskürzungen der OPEC + bislang keine eindeutigen Ergebnisse liefern, wollte der Minister wahrscheinlich die Eskalation von Leerverkäufen im Zusammenhang mit Warnungen von OPEC, IEA und BP gegen eine ungewisse Erholung der Nachfrage in einer Situation verhindern, in der Produktionsreserven und Lagerbestände außergewöhnlich hoch sind groß. Seit Juli, als sich die Fundamentaldaten abschwächten, wenn auch nicht der Preis, hat sich die kurzfristige Bruttoposition von Hedgefonds in WTI- und Brent-Rohöl auf 235 Mio. Barrel mehr als verdoppelt.

Während Leerverkäufer den Markt für kurze Zeit beeinflussen können, werden die Fundamentaldaten immer der Hauptfaktor sein. Während die 15% ige Korrektur von Brent-Rohöl den Preis für dieses Rohöl mehr an die heutigen Fundamentaldaten angepasst hat, erfordert weiteres Wachstum mehr als nur mündliche Eingriffe, selbst beim größten Produzenten der Welt.

Wir sind vorsichtig in Bezug auf das kurzfristige Wachstumspotenzial von Rohöl, bis die OPEC + den Markt überrascht und sich von dem für Januar geplanten Anstieg um 2 MBbl / Tag verschiebt. Während die Vereinigten Arabischen Emirate, die im August zurückgeblieben sind, die Produktion wieder reduzieren, haben der Irak und Libyen einige Zweifel geweckt. Nach den bisherigen Daten hat der Irak seine Produktion in diesem Monat erhöht, während der Waffenstillstand in Libyen die Produktion von derzeit unter 100 Barrel pro Tag steigern könnte.

Rohöl

NATGAS

amerikanisch Erdgas fiel erneut unter 2 USD, ein saisonales Tief in fast 20 Jahren. Der Nachfragerückgang aufgrund der Sperrung und der durch den Hurrikan Sally verursachten Störungen, die sich sowohl auf die Nachfrage als auch auf die Exporte auswirkten, trugen wöchentlich zu einem über den Erwartungen liegenden Anstieg der Lagerbestände bei. Zu Beginn der Sitzung am Freitag fand der Gaspreis Unterstützung auf dem Schlüsselniveau von 1,94 USD, aber die Marktnervosität dürfte bis zur jährlichen Verlagerung von der Injektion zur Extraktion während der Wintersaison anhalten, wenn die Heiznachfrage die Produktion übersteigt.

NATGAS

Agrarrohstoffe

Sojabohne Es ist wahrscheinlich, dass die sechste Woche in Folge aufgrund zunehmender Käufe aus China ein Wachstum verzeichnen wird, nachdem ungünstige Wetterbedingungen in den letzten Monaten die Ernte in bestimmten Teilen des Landes geschädigt haben. Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums erreichte der Verkauf von Sojabohnen in der Saison ab dem 1. September einen Rekordwert von 30 Millionen Tonnen, von denen mehr als die Hälfte nach China ging. Letzte Woche lag der Preis erneut über 10 USD / bu auf dem höchsten Stand seit Mai 2018.

Aufgrund der Tatsache, dass die Preise Mais Chinas Dalian-Aktienmarkt erreichte sein Fünfjahreshoch, die Nachfrage nach US-Mais war ebenfalls solide und der Chicagoer Aktienmarkt stieg auf sein Sechsmonatshoch. Am 23. September werden die chinesischen Zollbehörden monatliche Daten über die Einfuhr landwirtschaftlicher Erzeugnisse veröffentlichen. Diese Zahlen werden im Hinblick auf das Handelsabkommen sorgfältig analysiert und um das Potenzial für weitere Gewinne vor der US-Erntesaison zu ermitteln.

landwirtschaftliche Güter

Was denken Sie?
Ich mag es
0%
interessant
100%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Forex Club
Der Forex Club ist eines der größten und ältesten polnischen Investmentportale - Forex und Handelsinstrumente. Es ist ein ursprüngliches Projekt, das 2008 gestartet wurde und eine erkennbare Marke ist, die sich auf den Devisenmarkt konzentriert.