Nachricht
Jetzt liest du
Mit Industrierobotern gegen die Inflation
0

Mit Industrierobotern gegen die Inflation

erstellt Forex ClubJuni 10 2022

Arbeitskräftemangel und steigende Löhne stimulieren die strukturelle Entwicklung von Automatisierung und Robotik zur Effizienzsteigerung. Dies ist ein wichtiger Faktor für hohe Investitionsausgaben für Unternehmen, zumal es jetzt schwieriger ist, ausgewählte Unternehmensprozesse ins Ausland zu verlagern – da Unternehmen darum kämpfen, hohe Gewinnmargen zu verteidigen. Zum Beispiel, Die Zahl der Installationen von Industrierobotern hat sich in den letzten zehn Jahren verdreifacht. Im vergangenen Jahr stieg sie um 27 Prozent und im ersten Quartal dieses Jahres in den USA um 28 Prozent. Die Automatisierungs-, Robotik- und künstliche Intelligenzindustrie sind weitere Segmente, in denen (trotz des Einbruchs der Bewertungen in der Technologiebranche) die positiven Auswirkungen des aktuellen makroökonomischen Drucks zu sehen sind, wie zum Beispiel erneuerbare Energiequellen oder elektrische Fahrzeuge.


Über den Autorben layler

Ben Laidler - Global Markets Stratege in eToro. Kapitalanlageverwalter mit 25 Jahren Erfahrung in der Finanzbranche, inkl. bei JP Morgan, UBS und Rothschild, davon über 10 Jahre als Anlagestratege Nummer 1 im Institutional Investor Survey. Ben war CEO des unabhängigen Research-Unternehmens Tower Hudson in London und zuvor Global Equity Strategist, Global Head of Sector Research und Head of Americas Research bei HSBC in New York. Er ist Absolvent der LSE und der Cambridge University sowie Mitglied des Institute of Investment Management & Research (AIIMR).


STRUKTUR

Der Rückgang des Bevölkerungswachstums im erwerbsfähigen Alter, insbesondere in entwickelten Märkten und China, hat bereits zu einer strukturellen Verschiebung in Richtung Automatisierung geführt. Der Prozentsatz der Bevölkerung im Alter von 15 bis 64 Jahren erreichte vor fast zehn Jahren seinen Höhepunkt (66 %). Untersuchungen zeigen, dass langfristig über 50 Prozent derzeitige Mitarbeiter in den Bereichen Lebensmittel, Brauereien und Einzelhandel könnten entlassen werden. Diese Sektoren zeichnen sich erstens durch hohe Mitarbeiter-Umsatz-Verhältnisse, zweitens durch niedrigere Gewinnmargen und drittens durch eine der höchsten Lohnsteigerungen heute aus. Umgekehrt tun Sektoren wie Technologie und Gesundheitswesen das Gegenteil und sind daher möglicherweise weniger anfällig.

INVESTITION

Ein plötzlicher Drang zur Automatisierung hat viele Aspekte beim Investieren. Es scheint, dass Die Zahl der Industrieroboter wird weiter stark wachsen (ab 110 Roboter pro 10 Mitarbeiter) und sich nicht mehr auf die Automobilindustrie konzentrieren wird. Japan (EWJ) und China (CQQQ) dominieren die Wertschöpfungskette in diesem Bereich. 5G ist ein wesentlicher Enabler der Automatisierung – der Fokus liegt darauf @ 5GRevolution i Defiance Next-Gen-Konnektivität (FIVG). ARK Autonomous Tech & Robotics (ARKQ) nimmt eine ganzheitliche Sichtweise ein und seine größten Anteilseigner sind Tesla (TSLA) und Trimble (TRMB). Ein weiterer Aspekt sind Unternehmen, die sich mit der Automatisierung von Roboterprozessen befassen, wie UiPath (PATH).

Was denken Sie?
Ich mag es
33%
interessant
67%
Heh ...
0%
Shock!
0%
Ich mag es nicht
0%
Verletzung
0%
Über den Autor
Forex Club
Der Forex Club ist eines der größten und ältesten polnischen Investmentportale - Forex und Handelsinstrumente. Es ist ein ursprüngliches Projekt, das 2008 gestartet wurde und eine erkennbare Marke ist, die sich auf den Devisenmarkt konzentriert.